suchen
Licht-Test 2019

Mitsubishi und ZDK sind Partner

1180px 664px
In der Mitsubishi Motors-Zentrale übergaben Kolja Rebstock (l.) und Peter Beck (r.) das Licht-Test-Gewinnerauto, einen Outlander Plug-in Hybrid, an ZDK-Präsident Jürgen Karpinski.
©

Im Oktober dieses Jahres können Autofahrer ihre Fahrzeugbeleuchtung kostenlos überprüfen lassen. Teilnehmer haben die Möglichkeit, einen Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid zu gewinnen.

Auch in diesem Jahr laden Werkstätten und Autohäuser zum kostenlosen Licht-Test 2019 ein. Teilnehmer haben die Chance auf einen Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid im Wert von 44.990 Euro. Die Autopartnerschaft haben ZDK-Präsident Jürgen Karpinski und Mitsubishi Motors Geschäftsführer Kolja Rebstock in Friedberg geschlossen, berichtete der ZDK.

"Die Mängelquote beim Fahrzeuglicht ist jedes Jahr viel zu hoch. Deshalb wollen wir möglichst viele Autofahrer motivieren, zum Licht-Test zu kommen", betonte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski. Im Oktober können sie ihre Fahrzeugbeleuchtung in Kfz-Betrieben überprüfen lassen. "Mit der kostenlosen Sichtprüfung der Beleuchtung erbringen unsere Betriebe eine geldwerte Leistung im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich", so Karpinski. Die Einstellung komplexer intelligenter Scheinwerfer sei jedoch aufgrund des Zeitaufwands nur mit einem kostenpflichtigen Werkstatttermin zu machen.

"Nur wer gute Sicht hat und selbst gut wahrgenommen wird, kann sicher unterwegs sein. Egal ob im Dunkeln, bei Nebel, Regen oder Schnee: Das Fahrzeuglicht muss funktionieren und korrekt eingestellt sein. Für eine hohe Verkehrssicherheit wünschen wir uns, dass möglichst viele Autofahrer bei der Aktion mitmachen. Wir freuen uns, dieses so wichtige Thema mit einem Outlander Plug-in Hybrid zu unterstützen", so Rebstock.

In Mitsubishi-Autohäusern und Meisterbetrieben der Kfz-Innungen können Autofahrer am Licht-Test und am Gewinnspiel teilnehmen. Seit 1956 organisiert der ZDK den Licht-Test gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht. Neben Mitsubishi Motors wird die Aktion auch von Osram unterstützt, Schirmherr ist Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. (tm)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Licht-Test:




Autoflotte Flottenlösung

MITSUBISHI MOTORS in Deutschland, vertreten durch die MMD Automobile GmbH

Emil-Frey-Straße 2
61169 Friedberg

Tel: +49 (0) 6031 6896-0
Fax: +49 (0) 6031 6896-199

E-Mail: fleet@mitsubishi-motors.de
Web: www.mitsubishi-flotte.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Seat-Mobilitätschef Lucas Casasnovas

"Kunden und Händler überzeugen"

Smarte Mobilitätsideen für die Stadt sind in. Viele Autohersteller versuchen, passende Produkte dafür anzubieten. So auch Seat. Wir sprachen mit dem Leiter Urban...


img
Manipulierte Abgaswerte

Bonn verklagt VW

Die Stadt Bonn möchte fast 700.000 Euro für die Anschaffung von 27 Diesel-Fahrzeugen von VW wegen manipulierter Abgaswerte zurück. Eine Entscheidung wurde bei der...


img
Mobilitätswende in Städten

Große Skepsis

Die Mobilitätswende ist in aller Munde. Doch wird sie auch kommen? Der Glaube daran ist unter den Deutschen nicht sonderlich groß.


img
Hohe Komplexität

Lieferverzögerung beim Porsche Taycan

Käufer des Porsche-Elektrosportwagens Taycan müssen sich noch etwas gedulden. Aufgrund der "hohen Komplexität" soll sich der Liefertermin um bis zu zehn Wochen verzögern.


img
Personalie

Euromaster holt neuen IT-Chef

Mit digitalen Tools und Prozessen will die Reifen- und Werkstattkette ihre Kunden noch besser unterstützen. Die Verantwortung dafür trägt ab sofort Peter Kruse.