suchen
Mehr Klimaanlagen-Effizienz im E-Bus

Rotlicht sorgt für Wärme

1180px 664px
Ford testet einen klimaeffizienten Kleinbus.
©

Heizen und Kühlen kostet viel Energie. Im Elektroauto kann diese sinnvoller eingesetzt werden, findet Ford und testet diverse Einsparmöglichkeiten.

Heizen und die Nutzung der Klimaanlage kosten beim Elektroautofahren Reichweite. Vor allem in den großen Innenräumen von Kleinbussen und Transportern. Ford testet daher nun einen psychologischen Trick zur Lösung des Temperaturproblems. In einem Prototypen auf Basis eines zehnsitzigen Transit-Transporters nutzen die Kölner rotes und blaues Licht, um die Temperaturwahrnehmung der Passagiere zu beeinflussen. Die Insassen sollen dadurch die individuellen Temperatur-Regelung an ihren Sitzplätzen weniger stark nutzen.

Insbesondere der verringerte Gebrauch der Klimaanlage könnte laut Ford wesentlich zur Erhöhung der Fahrzeugreichweite beitragen. Weitere Einsparungen erhofft sich der Autohersteller von einer Wärmepumpe für das Heizen, einer nur zur Hälfte öffnenden Schiebetür, die weniger temperierte Luft nach außen lässt, sowie von einer verbesserten Isolierung von Fenstern, Boden und Dach. Erste Testfahrten mit dem effizienten Elektro-Bus sollen noch in diesem Jahr starten. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Konzeptfahrzeug:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Konzeptfahrzeug

img

Mercedes Vision AVTR

img

Nissan Ariya Concept

img

Toyota LQ Concept

img

Audi AI:Trail quattro

img

BMW Concept 4

img

Mercedes-Benz Vision EQS Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Verdacht auf illegale Abschalteinrichtungen

Razzia bei Mitsubishi

Zunächst stand vor allem Volkswagen am Diesel-Pranger. Nun ermitteln Staatsanwälte auch gegen den Hersteller Mitsubishi aus Japan. Dessen Motoren sollen nur auf...


img
Fahrlässiger Kaffeetrinker

Ungeschicktes Verbrühen ist nur ein leichter Fehler

Wer als Mietwagenkunde grob fahrlässig handelt, bleibt bei einem Unfall auf den Kosten sitzen. Das gilt allerdings nicht bei einfachen Ungeschicklichkeiten.


img
Ladeinfrastruktur

Netz-Ausbau ist 30-Mal zu langsam

Rund 24.000 öffentliche Ladepunkte für E-Fahrzeuge gibt es aktuell in Deutschland. Bis zur geplanten Million ist es noch weit.


img
Ford-Vans starten als Hybrid

Elektrifizierung für S-Max und Galaxy

Die großen Ford-Vans sollen durch Elektrifizierung sparsamer werden. Einen Kabelanschluss wird es aber nicht geben.


img
Personalwechsel

Neuer Deutschlandchef für Opel

Andreas Marx löst im Februar Ulrich Selzer ab, der eine strategische Aufgabe bei der Internationalisierung der Marke übernimmt. In der Folge kommt es zu einem großen...