suchen
Mithaftung wegen Überholen auf Ausfädelungstreifen

Schnell wird teuer

1180px 664px

©

Weil ein Kleinlaster schneller als erlaubt auf dem Ausfädelungstreifen einer Autobahn unterwegs war, wurde ihm eine höheren Mithaftung aufgebrummt.

Wer auf einem Ausfädelungsstreifen einer Autobahn schneller als der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn fährt, verstößt gegen § 7 a Abs. 3 der Straßenverkehrsordnung. Das kann bei einem Unfall eine Mithaftung begründen.

Wie das Portal RA-Online berichtet, kam es im zugrunde liegenden Fall zu einer seitlichen Kollision zwischen einem Lkw und einem Kleinlaster. Laut Lastwagenfahrer streifte ihn der auf dem Ausfädelungstreifen überholende Kleinlaster, als der Lkw vor einer beginnenden Baustelle auf die rechte Spur wechselte. Nach Aussage des Kleinlaster-Fahrers befand sich dieser hingegen auf der Spur Richtung Ausfahrt, als ihn der Lkw bei Spurwechsel seitlich touchierte. Zwar stellte ein Gutachten das höhere Tempo des Kleinlasters fest, das Amtsgericht St. Wendel sah damit allerdings ein unfallursächliches Verschulden einer der beiden Parteien nicht gegeben und entschied auf eine hälftige Haftungsverteilung.

Dagegen klagte der Lkw-Fahrer vor dem Landgericht Saarbrücken (AZ 13 S 110/20), welches das schnellere Fahren des Kleinlasters als Verkehrsverstoß und diesen Umstand außerdem als Ursache für den Unfall wertete. Der beklagte Kleinlaster-Fahrer musste deshalb mit 75 Prozent haften, während sich eine 25-prozentige Mithaftung des Lkw aus seiner Betriebsgefahr ergab. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehrsrecht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Branchenverband

VMF mit neuem Webauftritt

In den vergangenen drei Jahren hat sich nicht nur der Mobilitätsmarkt mit hohem Tempo weiterentwickelt, sondern auch der VMF. Das wird jetzt auch im Internet sichtbar.


img
GMC Hummer EV SUV

Kleiner Riese

Über fünf Meter lang, über 800 PS stark – was nach einem eigentlich überdimensionierten Auto klingt, ist in Wirklichkeit die kleine Ausführung des neuen Hummer.


img
Auto-Abo

Zeit für Neues?

Flexibel bleiben. Ein Gebot der Stunde. Abonnements ohne lange Laufzeiten und mit Wechselmöglichkeiten versprechen dieses Credo. Auto-Abos liegen im Trend und kommen...


img
Flottengeschäft

Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio in Europa

Das komplette Reifenmanagement, künftig unter dem Dach "Conti360° Solutions" zusammengefasst, soll Kunden aus der Transportbranche bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit...


img
Tempoverstoß bei Notfällen

Auch bei Lebensgefahr ist der Rettungswagen erste Wahl

Zu schnelles Autofahren wird nur in absoluten Notfällen nicht geahndet. Selbst Lebensgefahr rechtfertigt nicht unbedingt die Tempo-Tour ins Krankenhaus.