suchen
Mobilitätswende in Städten

Große Skepsis

1180px 664px
In Zukunft sollen Bewohner von Großstädten auf das eigene Auto verzichten können. Doch nur wenige Deutsche erwarten, dass dies auch in 2045 der Fall sein wird.
©

Die Mobilitätswende ist in aller Munde. Doch wird sie auch kommen? Der Glaube daran ist unter den Deutschen nicht sonderlich groß.

Angesichts vieler neuer Mobilitätskonzepte könnte man meinen, die Mobilitätswende in unseren Städten sei nur noch eine Frage der Zeit. Doch an einen mittelfristigen Siegeszug von E-Fahrzeugen und Sharing-Konzepten glauben die Deutschen nicht, wie eine vom Beratungsunternehmens BearingPoint beauftragte Umfrage zeigt. Demnach halten es 80 Prozent für nicht wahrscheinlich, dass sich die E-Mobilität im urbanen Verkehr bis zum Jahr 2045 durchsetzen wird, 31 Prozent halten dies für wünschenswert. 

Auch in anderen Bereichen alternativer Mobilität wünschen sich viele zwar einen Wandel, glauben allerdings nicht an diesen. Demnach sehen gut ein Drittel der Befragten für Städte den Einsatz autonomer Fahrzeuge und den Verzicht auf ein eigenes Fahrzeug als erstrebenswert an, allerdings nur 11 Prozent glauben an einen Erfolg dieser Konzepte.

Ebenfalls wünschen sich 46 Prozent, dass SUV durch kleinere Autos ersetzt würden, doch nur 21 Prozent halten dies für realistisch. Die Hälfte der Befragten findet es erstrebenswert, dass Haushalte über Solaranlage ihren eigenen Strom für E-Autos produzieren, doch nur 12 Prozent halten dies für wahrscheinlich. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mobilitätswandel:





Fotos & Videos zum Thema Mobilitätswandel

img

Citroën Ami (2021)

img

NEVS Pons / Sango

img

Bosch Connected World 2020

img

Citroën Ami

img

Jaguar Land Rover Projekt Vector

img

Messerundgang Move 2020


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kein Länder-Beschluss zu Raser-Strafen

Hängepartie geht weiter

Seit Wochen gibt es Streit darüber, wie hoch die Strafen fürs Rasen ausfallen sollen – und ab wann Fahrverbote angemessen sind. Dieser Freitag war die Ziellinie...


img
Fünf Jahre Dieselskandal

Schmutziges Erbe

Nach dem Crash 2015 war Volkswagen nah am Abgrund. Die Abgasaffäre fegte Manager aus dem Amt, kostete Milliarden, beschädigte weltweit das Verbrauchervertrauen....


img
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und...


img
Bundestag beschließt Kfz-Steuer-Reform

Hoher Verbrauch, höhere Abgaben

Um Klimaziele zu erreichen, sind deutlich mehr E-Autos nötig. Damit Kunden umsteigen, wird nun die Kfz-Steuer geändert. Doch wirkt die Reform?


img
EuroNCAP

Fünf Sterne für neuen Toyota Yaris

Alle Jahre wieder verschärft EuroNCAP das Testprozedere. Entsprechend schwerer wird es, die Höchstwertung von fünf Sternen zu bekommen. Ausgerechnet ein Kleinwagen...