suchen
Neues SUV-Coupé

Das kostet der Audi Q8

14
1180px 664px
Der Audi Q8 kostet mindestens 64.117 Euro ohne Mehrwerststeuer.
©

Der Ingolstädter Autobauer hat die exakten Preise für sein neues Oberklasse-SUV genannt. Sie sind, wie erwartet, hoch.

Zu Netto-Preisen ab 64.117 Euro ist ab sofort der Audi Q8 bestellbar. Die Coupé-Variante des Oberklasse-SUV Q7 wird von einem 3,0-Liter-Sechszylinder-Dieselmotor mit 210 kW / 286 PS angetrieben, der mit Achtgangautomatik und Allradantrieb gekoppelt ist. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 6,8 Litern an. Weitere Motoren, darunter ein Einstiegsdiesel und ein Benziner, kommen Anfang 2019.

Zur Ausstattung des Top-Modells in Audis SUV-Palette zählen LED-Scheinwerfer, Zwei-Zonen-Klimaanlage, Navigationssystem und adaptive Dämpfer. Auf der Optionsliste finden sich unter anderem Allradlenkung (966 Euro netto), Luftfederung (ab 798 Euro netto) und Matrix-LED-Scheinwerfer (1.420 Euro netto).

Bildergalerie

Mit dem Q8 reagiert Audi auf den anhaltenden Erfolg des SUV-Coupés BMW X6. Der Q8 fällt flacher (vier Zentimeter) und kürzer (sieben Zentimeter) aus als der Q7, da der hintere Überhang verkleinert wurde. Dagegen wuchs die Breite um gut 3 Zentimeter. Im Zusammenspiel mit dem neuen, achteckigen Grill, den zweigeteilten Scheinwerfern und der nach oben gewölbten Frontspange unterhalb gewaltiger Lufteinlässe betont der Q8 seine Position als Topmodell der Q-Reihe. Der Aufpreis gegenüber einem Q7-Basismodell beträgt rund 10.000 Euro netto. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VE-D16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Mercedes EQA (2022)

img

Mercedes EQA (Prototyp)

img

Dacia Bigster Concept

img

Hyundai Ioniq 5

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Hyundai Kona (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autofahren im Lockdown

Auch im Pkw gilt die Haushaltsregel

Trotz schärferer Lockdown-Regeln bleiben wir weiterhin mobil. Einige Einschränkungen gibt es jedoch, die mancherorts die Fahrt mit dem Auto sogar verbietet.


img
ChargePoint

Starkes Wachstum bei E-Nutzfahrzeugen erwartet

Ein neuer Report der Ladenetzspezialisten ChargePoint beleuchtet die Gründe, warum Unternehmensflotten sich schneller elektrifizieren.


img
Peugeot 3008 und 5008

Start mit neuem Gesicht

Peugeot hat seine kompakten Crossover stark überarbeitet. Der Startpreis liegt noch knapp unter 25.000 Euro netto.  


img
Elektromobilität

Das ist der Einstiegs-Stromer von Mercedes

Kurz vor dem Top-Modell EQS schickt Mercedes sein wohl günstigstes E-Auto ins Rennen. Der EQA ist kein Schnäppchen, bietet aber einiges fürs Geld.  


img
Comeback des Lada Niva

Neu justiert

Der seit 1976 gebaute Lada Niva wird wohl die 50 nicht mehr vollmachen. Die Konzernmutter Renault hat jetzt einen Nachfolger für 2024 und weitere Modellneuheiten...