suchen
Nissan Micra

Neue Ausstattungslinien

1180px 664px
Zum Modelljahr 2021 strukturiert Nissan die Ausstattungslinien des Micra neu.
©

Nissan bietet für den Kleinwagen Micra neue sportive Ausstattungen an. Der bisherige Topmotor wird aber aus dem Programm genommen.

Zum Modelljahr 2021 strukturiert Nissan die Ausstattungslinien des Micra neu. Das bisherige Sondermodell N-Sport wird nun Bestandteil des regulären Angebots des japanischen Kleinwagens. Der ist jetzt außerdem im Komfortniveau N-Design erhältlich. Die bekannten Linien Visia, Acenta und Tekna bleiben bestehen, N-Connecta fällt aus dem Programm. Hinzu kommt noch das bekannte Sondermodell N-Way. Der 1,0-Liter-Turbo erfüllt nun die Abgasnorm Euro 6d und kommt auf 68 kW / 92 PS, die Variante mit 86 kW / 117 PS wird nicht länger angeboten.

Bei N-Design (ab rund 16.000 Euro netto) gehören unter anderem 16 Zöller, Rückfahrkamera, Nebelscheinwerfer und Türinnenverkleidungen in Kunstleder zum Serienumfang. Zur Individualisierung lassen sich Front und Heck mit Dekorelemente wahlweise in Schwarz oder Chrom verzieren. N-Sport (ab rund 17.060 Euro netto) bietet unter anderem 17-Zöller, LED-Scheinwerfer, Alcantara-Sitze, Sportlenkrad und Klimaautomatik. Schwarze Seitenleisten und Außenspiegelkappen sowie Stylingelemente an Front und Heck sollen für einen sportiven Auftritt sorgen. Die Basisversion Visia startet bei gut 11.220 Euro netto. Eine Klimaanlage ist ab Visia Plus (ab rund 13.360 Euro netto) Bestandteil des Serienumfangs. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinwagen:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Kleinwagen

img

Hyundai Bayon

img

Skoda Fabia IV (Vorabfahrt)

img

50 Jahre Fiat 127

img

Ford Fiesta ST Edition (2022)

img

Renault 5 Concept

img

Fiat 500e Cabrio


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 3/2021 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der aktuellen Ausgabe: Großes Zweirad-Spezial +++ Fuhrparkporträt Flaschenpost +++ CPM-Geschäftsführer Decker im Interview +++ Neuer Toyota Mirai...


img
Energieverband BDEW

Immer mehr Ladestationen für Elektroautos

Die gute Nachricht: Es gibt in Deutschland immer mehr Ladepunkte für Elektroautos. Die schlechte: Mit Stationen alleine lässt sich die Mobilität der Zukunft nicht...


img
Corona-Lockdown

Unternehmen und Verbände befürworten Schnelltests

Lockerungen trotz steigender Inzidenz? Bund und Länder diskutieren am Mittwoch, ob das mit massenhaft Schnell- und Selbsttests gelingen kann. Wirtschaftsverbände...


img
Mobilitätsumfrage

Deutsche steigen auf Pkw und Fahrrad um

In Zeiten von Corona vermeiden die Bundesbürger vor allem Verkehrsmittel mit vielen Fahrgästen. 70 Prozent haben ihre Mobilität generell eingeschränkt. Es gibt aber...


img
Neue Lade-Label für E-Autos

Passend tanken

Diverse Stecker- und Steckdosentypen machen das E-Autotanken gelegentlich kompliziert. Die EU will ab Mitte März Erleichterung schaffen.