suchen
Parken im Winter

Vorsicht vor Schneewehen

1180px 664px
Am Hang sollte man im Winter nach Möglichkeit nicht parken.
©

Dachlawinen, Schneeverwehungen und festgefrorene Motoren: Schnee stellt Autofahrer bei der Parkplatzwahl vor besondere Schwierigkeiten.

Im tiefsten Winter sollte man seinen Parkplatz besonders sorgfältig aussuchen. Wer jahreszeitliche Besonderheiten außer Acht lässt, kann beim erneuten Losfahren Probleme bekommen.

Idealerweise wird das Auto bei Frost auf einer ebenen Fläche abgestellt. Da sich – vor allem über Nacht - Eis bilden kann, droht am Morgen eine kleine Rutschpartie. Und die ist am Hang deutlich gefährlicher als in der Horizontalen. Außerdem lohnt sich vor dem Parken ein Blick nach oben: Von stark schneebedeckten Dächern drohen womöglich Lawinen herunterzurutschen. Vor allem in normalerweise eher schneearmen Gebieten fehlen häufig Warnungen und Sicherungen auf dem Dach. Und gerade dort kann es für Autofahrer im Schadensfall teurer werden, denn nicht immer übernimmt die Versicherung des Hauseigentümers die kompletten Kosten.

Grundsätzlich darf ein parkendes Auto Streufahrzeuge nicht behindern. Zudem sollte der Wagen nicht in tiefem Schnee abgestellt werden. Wer etwa einfach in einen Schneehaufen hinein fährt, riskiert, dass sich am warmen Motor Schmelzwasser bildet, das später gefriert und das Triebwerk beschädigt. Zudem könnte sich das Auto beim Ausparken im tiefen Weiß festfahren. Der Schnee verbirgt darüber hinaus unter Umständen Hindernisse wie Poller oder Bordsteine.

Wer bei starkem Schneefall parkt, tut gut daran, sich den Standort seines Autos genau zu merken. Liegt erst mal eine dicke weiße Decke über den Fahrzeugen am Straßenrand, sehen sie alle gleich aus. Stellt man sein Auto über mehrere Tage bei starkem Niederschlag ab, sollte man es von Zeit zu Zeit freischaufeln, um es später besser wiederzufinden und leichter losfahren zu können. Generell empfiehlt es sich, Handfeger und Schaufel im Winter griffbereit zu haben. (SP-X)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Michael Brecht

Mikromobilität als Lösung für urbane Zentren

Die Herausforderungen der Mikromobilität beleuchtete Berater Michael Brecht beim Autoflotte Fuhrpark-Tag. In den urbanen Zentren gibt es durch Individualverkehr...


img
VW Taigo

Etwas schräger

VW splittert sein Kleinwagenangebot weiter auf und stellt dem Polo und dem Mini-SUV T-Cross im Spätsommer den Taigo zur Seite. Das "T" im Namen des Neuzugangs macht...


img
Fahrbericht Peugeot 308 SW

Ab Januar 2022

Peugeots 308 ist schon immer ein Fuhrpark-Modell – seit 1969, damals noch 304 genannt. Der neue 308 setzt zudem optische Akzente und wir haben es uns im Kompakt-Franzosen...


img
DAT Barometer

Auto-Abos in Fuhrparks kaum relevant

Nur eine winzige Minderheit der Dienstwagenfahrer hierzulande fährt sein Fahrzeug im Abo-Modell. Nach derzeitigem Stand dürfte sich das auch nicht so schnell ändern.


img
Corona ade

VW-Konzern erzielt Halbjahres-Rekordgewinn

Die seit Mitte 2020 aufgestaute Nachfrage spült nun auch der größten europäischen Autogruppe mächtig Geld in die Kasse. Die Bestwerte bei Volkswagen sollten aber...