suchen
Parken im Winter

Vorsicht vor Schneewehen

1180px 664px
Am Hang sollte man im Winter nach Möglichkeit nicht parken.
©

Dachlawinen, Schneeverwehungen und festgefrorene Motoren: Schnee stellt Autofahrer bei der Parkplatzwahl vor besondere Schwierigkeiten.

Im tiefsten Winter sollte man seinen Parkplatz besonders sorgfältig aussuchen. Wer jahreszeitliche Besonderheiten außer Acht lässt, kann beim erneuten Losfahren Probleme bekommen.

Idealerweise wird das Auto bei Frost auf einer ebenen Fläche abgestellt. Da sich – vor allem über Nacht - Eis bilden kann, droht am Morgen eine kleine Rutschpartie. Und die ist am Hang deutlich gefährlicher als in der Horizontalen. Außerdem lohnt sich vor dem Parken ein Blick nach oben: Von stark schneebedeckten Dächern drohen womöglich Lawinen herunterzurutschen. Vor allem in normalerweise eher schneearmen Gebieten fehlen häufig Warnungen und Sicherungen auf dem Dach. Und gerade dort kann es für Autofahrer im Schadensfall teurer werden, denn nicht immer übernimmt die Versicherung des Hauseigentümers die kompletten Kosten.

Grundsätzlich darf ein parkendes Auto Streufahrzeuge nicht behindern. Zudem sollte der Wagen nicht in tiefem Schnee abgestellt werden. Wer etwa einfach in einen Schneehaufen hinein fährt, riskiert, dass sich am warmen Motor Schmelzwasser bildet, das später gefriert und das Triebwerk beschädigt. Zudem könnte sich das Auto beim Ausparken im tiefen Weiß festfahren. Der Schnee verbirgt darüber hinaus unter Umständen Hindernisse wie Poller oder Bordsteine.

Wer bei starkem Schneefall parkt, tut gut daran, sich den Standort seines Autos genau zu merken. Liegt erst mal eine dicke weiße Decke über den Fahrzeugen am Straßenrand, sehen sie alle gleich aus. Stellt man sein Auto über mehrere Tage bei starkem Niederschlag ab, sollte man es von Zeit zu Zeit freischaufeln, um es später besser wiederzufinden und leichter losfahren zu können. Generell empfiehlt es sich, Handfeger und Schaufel im Winter griffbereit zu haben. (SP-X)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mercedes GLS

Großer Luxus

Mercedes hat den GLS überarbeitet und das Dickschiff noch ein bisschen größer gemacht. Vor allem in Reihe zwei soll das Reisen dadurch deutlich komfortabler werden.


img
Porsche 911 Speedster

Zurück zu den Wurzeln

Als letztes Modell der gegenwärtigen 991-Baureihe debütiert jetzt der Speedster. Mit der reduziertesten Ausgabe seines Kultautos will Porsche drei Sehnsüchte befriedigen:...


img
Renault EZ-Flex

Für die letzte Meile

Elektrisch, wendig und mit ordentlicher Ladekapazität: Ein kleiner Renault-Transporter will in der Stadt überzeugen.


img
Markenausblick Mitsubishi

Zukunft mit SUV und Plug-in

Mitsubishi trimmt sein Modellangebot auf SUV und Crossover. Der Plug-in-Hybrid spielt dabei eine zentrale Rolle. Doch langsam rückt auch das Elektroauto in den Fokus.


img
Umfrage

Viele lassen Auto öfter stehen

Nach einer Umfrage nutzen viele Bundesbürger ihr Auto nach eigener Einschätzung seltener als noch vor zehn Jahren.