suchen
Stau-Atlas

In München stockt es am schlimmsten

1180px 664px
In Städten stockt der Verkehr häufig.
©

Ausgerechnet der neue IAA-Standort heimst nun in Sachen Verkehrsfluss einen Negativ-Titel ein.

München ist Deutschlands Stau-Hauptstadt. Die Autofahrer in der bayerischen Metropole, die auch die kommende IAA 2021 ausrichtet, standen 2019 im Schnitt 87 Stunden im Stau, wie aus einer Verkehrsdaten-Analyse des Dienstleisters Inrix hervor geht.

Auf den Plätzen folgen Berlin mit 66 Stunden und Düsseldorf mit 50 Stunden Zeitverlust durch Staus oder stockenden Verkehr. Im Schnitt aller 74 untersuchten deutschen Städte lag die zusätzliche Fahrtzeit bei 46 Stunden. Dadurch entstanden Kosten in Höhe von umgerechnet 2,8 Milliarden Euro pro Jahr.

Im internationalen Vergleich fließt der Verkehr hierzulande aber gut. Im kolumbianischen Bogota und im brasilianischen Rio de Janeiro stehen Autofahrer im Jahr 191 beziehungsweise 190 Stunden im Stau. In Europa liegen Rom (166 Stunden) und Paris (165 Stunden) vorn. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehr:





Fotos & Videos zum Thema Verkehr

img

Seltene Verkehrsschilder


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.


img
Fahrzeugsegmente

Das waren die Flottenlieblinge 2020

Corona hat auch das Geschäft mit Firmenwagen schwer getroffen. 821.989 Fahrzeuge stehen in der Statistik 2020 – ein Minus von 12,4 Prozent. Autoflotte wirft einen...