suchen
SUV im Golf-Format

Bestellstart für VW T-Roc

14
1180px 664px
Der neue VW T-Roc ist nun bestellbar.
©

Der neue VW T-Roc wurde gerade erst der Weltöffentlichkeit präsentiert. Nun ist der Crossover im Golf-Format bestellbar. Erstmal aber nur mit drei Motorisierungen.

Mit seiner Gesamtlänge von 4,23 Meter rangiert der neue VW T-Roc ganz offensichtlich in der gleichen Größen-Liga wie der Dauerbrenner Golf. Trotzdem oder gerade deswegen dürfte der Crossover reißenden Absatz finden. Ab sofort ist das Wolfsburger SUV mit wahlweise drei Motorisierungen bestellbar. Der Einstiegsbenziner mit 1,0 Liter Hubraum und Vorderradantrieb leistet 85 kW / 115 PS und ist für 17.134 Euro netto zu haben. Der günstigste Golf startet bei 15.000 Euro netto, die 1.0-TSI-Version (hier mit 81 kW / 110 PS) kostet 16.492 Euro netto.

Optional ist für den kleinsten T-Roc ein Allradantrieb zu haben. Dieser ist bei den beiden anderen Motorisierungen im Serienumfang enthalten. Der Zweiliter-TFSI mit 140 kW / 190 PS und der gleich große Diesel (110 kW / 150 PS) sind außerdem mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstet. Beide starten bei knapp über 25.210 Euro netto. Insgesamt gibt es drei Ausstattungs-Linien: "T-Roc", "Style" und "Sport". Zur Serienausstattung gehören unter anderem der Front- und der Lane-Assist. Ein Stauassistent ist gegen Aufpreis zu haben. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Bentley Bentayga V8

img

BMW X4 (2019)

img

Infiniti QX50 (2019)

img

Skoda Vision X

img

Hyundai Santa Fe (2019)

img

Fahrbericht Toyota Land Cruiser


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bentley Bentayga V8

Super-SUV mit neuem Motor

Bentley bietet das Super-SUV Bentayga künftig auch mit V8-Benziner. Die neue Motorisierung wird als sportlichste Variante der Baureihe positioniert.


img
Diesel-Fahrverbote

Bundesverwaltungsgericht vertagt Entscheidung

Es bleibt spannend: Erst am nächsten Dienstag will das Bundesverwaltungsgericht verkünden, ob Diesel-Fahrverbote nach geltendem Recht zulässig sind.


img
ADAC-Pannenhelfer

Gut vier Millionen Einsätze 2017

Der ADAC musste 2017 70.000 Mal seltener wegen einer Autopanne ausrücken als 2016. Insgesamt kamen die Pannenhelfer 2017 auf über vier Millionen Einsätze.


img
Fahrbericht: Opel Insignia GSi

Sportliches Flaggschiff

Opel haucht dem Markenzeichen GSi wieder Leben ein. Der neue Insignia mit dem klassischen Sportkürzel bringt 191 kW / 260 PS auf alle vier Räder, ist 250 km/h schnell...


img
Farblackierung

Schwarz ist deutsche Trendfarbe

In Deutschland dominiert die Farbe Schwarz bei Neuwagen. Weltweit sieht die Sache komplett anders aus.