suchen
Toyota GR 86

Aus Tourismo wird Racing

7
1180px 664px
Mit dem GR 86 bringt Toyota noch dieses Jahr einen Nachfolger für das 2012 eingeführte und bereits eingestellte Sportcoupé GT 86 auf den Markt.
©

Der Nachfolger des GT 86 wird Mitglied von Toyotas Gazoo-Racing-Familie. Doch nicht nur der Buchstabe im Modellnamen ändert sich damit.

Mit dem GR 86 bringt Toyota noch dieses Jahr einen Nachfolger für das 2012 eingeführte und bereits eingestellte Sportcoupé GT 86 auf den Markt. Mit dem Buchstabentausch im Modellnamen firmiert die Neuauflage des Zweitürers wie die Modelle GR Supra und GR Yaris unter dem Sport-Label "Gazoo Racing".

In der Grundform bleibt der GR 86 dem GT 86 sehr ähnlich. Die Außenhaut wurde allerdings modernisiert und dynamischer gezeichnet. Markant sind die stärker ausgestellten Radhäuser oder der große Diffusor in der Heckschürze. Mit knapp 4,30 Meter Länge bewegt sich der GR 86 bei den Abmessungen auf dem Niveau des Vorgängers. Im Innenraum finden sich wie bisher vier Sitzplätze.

Bildergalerie

Weniger Gewicht dank mehr Aluminium

Der GR 86 bietet laut Hersteller im Vergleich zum Vorgänger dynamischere Fahreigenschaften. Unter anderem soll der verstärkte Einsatz von Aluminium für weniger Gewicht sorgen. Parallel verspricht Toyota für die Karosserie eine um 40 Prozent erhöhte Verwindungssteifigkeit. Zusammen mit veränderter Aerodynamik soll der Japaner besseres Handling und mehr Fahrstabilität bieten.

Zum Antrieb für die Europa-Version macht Toyota Deutschland noch keine Angaben. Vermutlich wird es jedoch mehr Leistung als beim 147 kW / 200 PS starken Vorgänger geben. Auch beim Preis dürfte der GR 86 sicherlich den bisher rund 25.000 Euro netto teuren GT 86 überflügeln. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Antrieb:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Antrieb

img

Toyota GR 86 (2022)

img

Mercedes EQA (Prototyp)

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Bentley Flying Spur V8 (2021)

img

Audi SQ2 Facelift (2021)

img

Rolling Chassis von Bosch und Benteler


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Marc-Oliver Prinzing im Interview

Ein Anreiz für alle Unternehmen

Der BVF zertifiziert ab sofort nachhaltige Unternehmensmobilität – "europaweit". Wie, erläutert Marc-Oliver Prinzing im Interview mit Autoflotte.


img
Blue Gasoline

Neues Öko-Benzin kommt an die Tankstelle

Ein neues Benzin mit erhöhtem Öko-Kraftstoffanteil kommt nun an die Tankstelle. Seine CO2-Bilanz soll deutlich besser ausfallen als die von rein fossilem Sprit.


img
Sitzprobe Kia EV6

Willkommen in der Zukunft

Mit dem spacig ausschauenden EV6 will Kia der Elektromobilität Schwung verleihen. Der Clou: Der Akku soll unter hoher Ladeleistung innerhalb 18 Minuten von zehn...


img
Nachhaltige Mobilität mit Eazycars

Elektroautos für Telekom-Mitarbeiter

Für Telekom-Beschäftigte gibt es jetzt ein Auto-Abo mit einer großen Auswahl an umweltfreundlichen Elektrofahrzeugen. Hinter dem Angebot steht eine Kooperation zwischen...


img
Ben Fleet Services

Probieren und sich ändern

Disruption ist ein Schlagwort, das oft verwendet, aber selten erlebt wird. Ben Fleet Services hat die Art seines Geschäfts radikal geändert und fährt gut damit,...