suchen
Toyota GR 86

Aus Tourismo wird Racing

7
1180px 664px
Mit dem GR 86 bringt Toyota noch dieses Jahr einen Nachfolger für das 2012 eingeführte und bereits eingestellte Sportcoupé GT 86 auf den Markt.
©

Der Nachfolger des GT 86 wird Mitglied von Toyotas Gazoo-Racing-Familie. Doch nicht nur der Buchstabe im Modellnamen ändert sich damit.

Mit dem GR 86 bringt Toyota noch dieses Jahr einen Nachfolger für das 2012 eingeführte und bereits eingestellte Sportcoupé GT 86 auf den Markt. Mit dem Buchstabentausch im Modellnamen firmiert die Neuauflage des Zweitürers wie die Modelle GR Supra und GR Yaris unter dem Sport-Label "Gazoo Racing".

In der Grundform bleibt der GR 86 dem GT 86 sehr ähnlich. Die Außenhaut wurde allerdings modernisiert und dynamischer gezeichnet. Markant sind die stärker ausgestellten Radhäuser oder der große Diffusor in der Heckschürze. Mit knapp 4,30 Meter Länge bewegt sich der GR 86 bei den Abmessungen auf dem Niveau des Vorgängers. Im Innenraum finden sich wie bisher vier Sitzplätze.

Bildergalerie

Weniger Gewicht dank mehr Aluminium

Der GR 86 bietet laut Hersteller im Vergleich zum Vorgänger dynamischere Fahreigenschaften. Unter anderem soll der verstärkte Einsatz von Aluminium für weniger Gewicht sorgen. Parallel verspricht Toyota für die Karosserie eine um 40 Prozent erhöhte Verwindungssteifigkeit. Zusammen mit veränderter Aerodynamik soll der Japaner besseres Handling und mehr Fahrstabilität bieten.

Zum Antrieb für die Europa-Version macht Toyota Deutschland noch keine Angaben. Vermutlich wird es jedoch mehr Leistung als beim 147 kW / 200 PS starken Vorgänger geben. Auch beim Preis dürfte der GR 86 sicherlich den bisher rund 25.000 Euro netto teuren GT 86 überflügeln. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Antrieb:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Antrieb

img

Toyota GR 86 (2022)

img

Mercedes EQA (Prototyp)

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Bentley Flying Spur V8 (2021)

img

Audi SQ2 Facelift (2021)

img

Rolling Chassis von Bosch und Benteler


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autoflotte-Interview

Eine Runde im Ioniq 5 mit Tobias Krumnik

Tobias Krumnikl ist seit einem Jahr bei Hyundai Deutschland fürs Flottengeschäft zuständig. Wir drehten mit dem Team-Player, wie er oft genannt wird, eine Runde...


img
Neue Studie

Nach Corona kein Umdenken bei der Mobilität?

Weniger Autos auf den Straßen, kaum Flugzeuge in der Luft – für die Natur bedeuteten Corona-Beschränkungen ohnehin Erholung, aber auch die Menschen fanden Homeoffice...


img
Fahrbericht Hyundai Kona N

Nicht normal

Man muss aus einem SUV keinen Sportwagen machen. Aber man kann. Und den Fans macht es jede Menge Spaß, wenn es umgesetzt wird wie in diesem Auto.


img
Gerichtsurteil

Keine Rabatte auf die HU

Eine Werkstattkette ist mit Niedrigpreisen für die Hauptuntersuchung auf Kundenfang gegangen. Das war rechtswidrig, fand die Wettbewerbszentrale – und klagte.


img
Sitzprobe Citroën C5 X

L'avant-garde de la Chine

Avantgarde bedeutet Vorhut, Pionier oder Wegbereiter. Citroën sah und sieht sich oftmals so. Der neue Citroën C5 X möchte wieder Avantgarde sein – optisch schafft...