suchen
Vertrieb

Ubitricity holt Automanager

1180px 664px
Peter Siegert versträrkt den Vertrieb bei Ubitricity.
©

Peter Siegert wechselt im Oktober von Mitsubishi Deutschland zum Start-up Ubitricity, das Lade- und Abrechnungslösungen für Elektrofahrzeuge bietet.

Das Start-up Ubitricity holt sich Verstärkung aus der Autobranche an Bord. Ab Oktober unterstützt Peter Siegert den Vertrieb bei dem Berliner Elektromobilitätsdienstleister. Der bisherige Mitsubishi-Manager verantworte den Bereich Geschäftsentwicklung im Segment der Lösungen für Flotten und Fuhrparks, teilte das Unternehmen mit.

Siegert ist studierter Diplom-Ingenieur für Umweltschutz. Seit 2012 fungierte er als Key Account Fleet & Green Mobility bei Mitsubishi Deutschland.

Ubitricity hatte vor rund zwei Jahren mit Plänen für Aufsehen gesorgt, Straßenlaternen mit Steckdosen zum Laden von Elektrofahrzeugen auszurüsten. Damit will das Jungunternehmen einen flächendeckenden Aufbau von Ladeinfrastruktur in Deutschland ermöglichen. Die "MobileCharging"-Systeme sind auch für Dienstwagen und Fuhrparks interessant. So gibt es etwa für Unternehmen nur eine Abrechnung für alle Ladevorgänge auf einer Rechnung/Kostenstelle. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität:




Autoflotte Flottenlösung

MITSUBISHI MOTORS in Deutschland, vertreten durch die MMD Automobile GmbH

Emil-Frey-Straße 2
61169 Friedberg

Tel: +49 (0) 6031 6896-0
Fax: +49 (0) 6031 6896-199

E-Mail: fleet@mitsubishi-motors.de
Web: www.mitsubishi-flotte.de


Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Renault Zoe (2020)

img

Porsche Taycan (Erprobungsfahrt)

img

Byton M-Byte Konzept

img

Opel Corsa-e (2020)

img

Skoda CitigoE und Superb iV (2020)

img

Autoflotte Fuhrparktag in Wolfsburg


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Verkehrsministerium

Neue Regeln für leichte Motorräder geplant

Motorradfahren ist für viele Spaß und Freiheit pur, es ist aber auch riskant. Auf Modellen mit bis zu 15 PS sollen bald auch Autofahrer unterwegs sein dürfen – nach...


img
Merkel zum Maut-Urteil

Deutschland fehlen bis zu 500 Millionen Euro

Während Kanzlerin Merkel nach dem Aus für die Pkw-Maut fehlende Einnahmen beklagt, schießen sich die Grünen auf Verkehrsminister Scheuer ein. CDU-Vize Strobl bringt...


img
EuGH-Urteil

Totalschaden für die Maut

Sie sollte in 16 Monaten starten - die Pkw-Maut, mit der die CSU auch Fahrer aus dem Ausland zur Kasse bitten wollte. Die höchsten EU-Richter haben diesen Plan zunichte...


img
VW ID.3

Hohe Ladeleistung, lange Garantie

Der ID.3 muss für VW ein Hit werden, rund 100.000 Autos sollen allein im ersten Jahr vom Band laufen. Helfen sollen dabei unter anderem eine achtjährige Akku-Garantie...


img
Lamborghini Huracan Sterrato Concept

Der Flachmann fürs Grobe

Seit rund 20 Jahren sind Cross-Varianten in Mode. Kleinwagen, Van oder Kompakter – in fast allen Segmenten wurden schon entsprechende Umbauten vorgestellt. Jetzt...