suchen
Vimcar startet neue App

Volle Kontrolle über Dienstwagen und Fuhrpark

1180px 664px
Die Nutzer der App "Vimcar Fleet" können die Funktionen der Fuhrparksoftware jederzeit mobil am Smartphone verwenden.
©

Im Büro, Homeoffice oder unterwegs – mit der neuen App "Vimcar Fleet" sollen Fuhrparkbetreiber komplett ortsunabhängig ihre Fahrzeuge verwalten können.

Vimcar will die digitale Fuhrparkverwaltung noch flexibler gestalten. Dazu hat der IT-Anbieter jetzt die App "Vimcar Fleet" an den Start gebracht. Mit der neuen Anwendung können Nutzer die Funktionen der Fuhrparksoftware jederzeit auch mobil am Smartphone verwenden, wie das Unternehmen in Berlin mitteilte.

Die User von Vimcar Fleet können unter anderem in Echtzeit verfolgen, welche Fahrzeuge sich wo aufhalten. Die Entfernung und Zeit von jeder beliebigen Adresse zu einem ausgewählten Fahrzeug wird dabei automatisch berechnet. "So kann auf Notfälle oder kurzfristige Kundenanfragen schnell und effizient reagiert werden", sagte Geschäftsführer Andreas Schneider.

Gleichzeitig können aber auch Liefertermine und Hausbesuche transparent und exakt kommuniziert werden. Fahrzeuge lassen sich nach Kennzeichen oder Namen filtern und über die Kartenfunktion anzeigen. Schneider: "So lässt sich leicht der Überblick über den Fuhrpark behalten, auch außerhalb der Bürozeiten." Durch Geofencing können außerdem automatische Benachrichtigungen eingestellt werdeen, sollten Fahrzeuge vorher definierte Bereiche verlassen.

Laut Vimcar lässt sich die Inbetriebnahme innerhalb weniger Minuten und komplett ohne Werkstattbesuch durchführen: den OBD2-Stecker einstecken, die App installieren und losfahren. Die App ist kostenlos im App Store und Google Play Store erhältlich. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Vimcar:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leasinganbieter

Alphabet zieht Corona-Zwischenbilanz

Mit der Kampagne #StartTheRestart hat der Leasing- und Full-Service-Anbieter auf die Corona-Krise reagiert. Marco Lessacher, CEO von Alphabet International, blickt...


img
Landgericht Ingolstadt

Sammelklage gegen Audi abgewiesen

Für Zehntausende Einzelklagen im VW-Dieselskandal hat der BGH1 den Kurs vorgegeben. Bei den Sammelklagen steht ein höchstrichterliches Urteil noch aus. Eine ist...


img
Cadillac Lyriq

Mit Edel-SUV gegen Tesla und Co.

Cadillac will ein Stück vom Elektro-SUV-Kuchen abhaben. Wie das gelingen soll, zeigt nun ein Showcar. Bis zum Serienauto dauert es aber noch.


img
Kleinwagen

Das kostet der neue Hyundai i20

Hyundai hat den Basispreis für den neuen i20 scharf kalkuliert. Er bleibt knapp unter der 12.000-Euro-Grenze. Dafür ist die Ausstattung eben pur.


img
Webfleet/Geotab-Kooperation

Vier Milliarden Kilometer

Seit Juni liefern Webfleet Solutions und Geotab auf wöchentlicher Basis Zahlen und Updates zum Stand der gewerblichen Transportaktivitäten in Europa und in Nordamerika....