suchen
Werkstattkette

ATU will bis zu 45 Filialen schließen

1180px 664px
Die Corona-Krise sei nicht der Grund für die geplanten Schließungen, heißt es bei ATU.
©

Die Werkstattkette plant, etliche Standorte in Deutschland auszusortieren. Betroffen davon sind circa 400 Mitarbeiter. Die Corona-Krise sei nicht der Grund für die Schließungen, teilt ATU mit.

ATU hat Medienberichte bestätigt, wonach bis zu 45 Filialen geschlossen werden sollen. "Es ist richtig, dass ATU beabsichtigt, Filialen zu schließen, die nicht profitabel arbeiten und/oder keine nachhaltige Zukunftsperspektive haben", teilte Tim-Niklas Kubach, Referent Unternehmenskommunikation bei ATU, auf Nachfrage mit. Dies geschehe, um das Unternehmen zukunftssicher und wetterfest aufzustellen. "Dazu prüfen wir permanent Strukturen, Filialkonzepte und Leistungen für die Kunden und passen sie an neue Gegebenheiten an", so der Unternehmssprecher. Die Anzahl der Filialschließungen werde dabei 45 nicht überschreiten. "Die Entscheidung ist keine Folge der Corona-Auswirkungen", unterstreicht Kubach. ATU werde weiterhin mit circa 530 Filialen flächendeckend präsent sein. Zudem werde auch in neue Standorte investiert, etwa in die beiden neuen Filialen in München-Schwabing und München-Parsdorf (ab Mitte September).

In den nun betroffenen Filialen, die sich über das gesamte Bundesgebiet verteilen, sind nach Unternehmensangaben derzeit circa 400 Mitarbeiter beschäftigt. Das seien rund vier Prozent der Belegschaft von derzeit knapp 10.000 Personen (Deutschland und Österreich). ATU werde den Mitarbeitern so weit wie möglich anbieten, an anderen Standorten des Unternehmens weiterzuarbeiten, um betriebsbedingte Kündigungen weitestgehend zu vermeiden, heißt es. Die zur Umsetzung notwendigen Vereinbarungen würden derzeit mit den Arbeitnehmervertretern besprochen und ausgestaltet. (AH)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema ATU:




Autoflotte Flottenlösung

A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG

Dr.-Kilian-Str. 11
92637 Weiden i. d. Opf

Tel: 0961 631 86 666
Fax: 0961 306 5038

E-Mail: flotte@de.atu.eu
Web: www.atu.de/flotte


Fotos & Videos zum Thema ATU

img

ATU Flagship-Filiale in Weiden

img

A.T.U Fleet-Innovation-Tour

img

A.T.U-Fuhrpark-Treff

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017

img

ATU-Flottentreff

img

ATU-Fuhrpark-Treff 2016


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Studie zu Ladesäulen-Wirrwarr

Stromtanken weiterhin teuer und kompliziert

Wer ein E-Auto an öffentlichen Ladesäulen betanken will, muss rechnen können. Die Tarifsysteme sind vertrackt, die Kosten im Zweifel hoch.


img
E-Scooter-Nutzer

Viele kennen Promillegrenze nicht

Viele Deutsche würden E-Scooter am liebsten wieder aus dem Straßenverkehr verbannen. Das könnte auch daran liegen, dass manche die Regeln gar nicht kennen, wenn...


img
Corona-Krise

Ausnahmegewinn für Kfz-Versicherer

Die Hannover Rück geht davon aus, dass durch den Rückgang der Verkehrsunfälle wegen Corona die Versicherer in diesem Jahr einen Ausnahmegewinn verbuchen können....


img
Personalie

Control-Expert verstärkt Geschäftsführung

Nach Nicolas Witte rückt nun auch sein Bruder Andreas an die Spitze des Unternehmens. Als CTO verantwortet er die Bereiche IT, strategisches Produktmanagement sowie...


img
Wildunfall-Statistik

Mehr Unfälle als je zuvor

Wenn es zu einem Unfall mit Wildtieren kommt, wird es teuer. Und es kracht sehr oft auf deutschen Straßen zwischen Pkw und Wildschwein und Co.