suchen
Xceed

Kia zeigt erstmals neuen Crossover

1180px 664px
Das erste offizielle Bild des neuen Xceed.
©

Kia bockt den Ceed auf und macht ihn zur SUV-Alternative. Das Crossover-Angebot der Koreaner wächst damit weiter.

Mit einem Crossover-Modell komplettiert Kia seine Kompaktmodell-Familie. Die robust beplankte Karosserie des Xceed wurde gegenüber Limousine, Kombi und Shooting Brake leicht höher gelegt, gleichzeitig trägt der Fünftürer dank schrägen Hecks, schlanker Dachsäulen und einer eher niedrigen Sitzposition coupéhafte Züge. Für den Antrieb kommen die Motoren der anderen Ceed-Varianten in Frage, die ein Leistungsband von 73 kW / 100 PS bis 150 kW / 204 PS abdecken.

Allradantrieb wird es wohl nicht geben, wenn der Xceed Ende des Jahres zu Preisen ab rund 17.000 Euro netto in den Handel kommt. Das Crossover-Portfolio der Koreaner wächst dann auf sechs Modelle: Neben dem Newcomer werben die kleineren Modelle Soul, Stonic und Niro sowie die größeren Sportage und Sorento um Käufer. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Crossover:





Fotos & Videos zum Thema Crossover

img

Hyundai Ioniq 5

img

Hyundai Kona (2021)

img

Nissan Qashqai 3 (Preview)

img

Audi SQ5 Sportback (2021)

img

Genesis GV70

img

Dacia Spring Electric


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan Qashqai

Zwei Mal mit Hybrid

Kein Diesel mehr, dafür zwei unterschiedliche Hybrid-Varianten: Nissan setzt mit dem neuen Qashqai auf Elektroantrieb. Zumindest teilweise.


img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.