suchen
Zusammenarbeit mit Krones

Europcar schließt Corporate-Telematik-Projekt ab

1180px 664px
Europcar baut Kooperation mit Krones aus: Flexible Mietwagen mit moderner Telematik statt kostenintensiver Firmenfahrzeuge.
©

Der exklusive Fuhrpark mit innovativer Telematik-Lösung steht den über 5.000 Mitarbeitern des Maschinenbauers Krones ab sofort an bundesweit elf Standorten zur Verfügung.

Die Europcar Mobility Group Germany baut ihre Zusammenarbeit mit Krones aus. Mit der Eröffnung an den Flughäfen Frankfurt am Main, Düsseldorf und Berlin sei der Ausbau eines der größten Corporate-Telematik-Projekte in Deutschland abgeschlossen, teilte der Autovermieter mit. Der exklusive Mietfahrzeugpool mit moderner Telematik-Lösung stehe nun den über 5.000 Krones-Mitarbeitern an bundesweit elf Standorten zur Verfügung. Bereits 2014 hatte Europcar die ersten Fahrzeuge an Krones-Standorten zur Verfügung gestellt und damit die firmeneigene Leasing-Flotte abgelöst.

"Wir freuen uns sehr, dass wir die gute Zusammenarbeit mit Krones weiterführen und ausbauen konnten. (…) Die Entwicklung und Implementierung war - gerade in den vergangenen Krisenmonaten - eine herausragende Teamarbeit", sagte Max Kury, als Mitglied der Geschäftsführung zuständig für Digitallösungen bei Europcar in Deutschland.

Nach seinen Angaben ist der Bedarf nach flexiblen Mobilitätslösungen mit kalkulierbarem finanziellen Risiko in den vergangenen Monaten weiter gestiegen. Kury: "Mit unseren verschiedenen Marken der Europcar Mobility Group bieten wir unseren Kunden bereits eine Vielzahl an attraktiven Angeboten. Diese gemeinsam mit starken Partnern wie Krones weiterzuentwickeln und erfolgreich zu etablieren, macht großen Spaß. Hier möchten wir anknüpfen."

Christian Höninger, Project Manager Corporate Development bei Krones, betonte: "Aufgrund der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Abstandsregelungen und Reisebeschränkungen war die Einführung von Corporate Telematik für alle Beteiligten eine Herausforderung. (…) Mit Corporate Telematik erhalten wir die notwendige Flexibilität, um auch in Zukunft bei Bedarf schnell auf neue Mobilitätsanforderungen reagieren zu können." (rp)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Branchenverband

VMF mit neuem Webauftritt

In den vergangenen drei Jahren hat sich nicht nur der Mobilitätsmarkt mit hohem Tempo weiterentwickelt, sondern auch der VMF. Das wird jetzt auch im Internet sichtbar.


img
BGH

VW muss Diesel-Klägern Finanzierungskosten erstatten

Seit dem ersten Karlsruher Urteil zum Abgas-Skandal steht fest: Betroffene können in vielen Fällen ihr Auto zurückgeben, müssen sich auf den Kaufpreis aber die Nutzung...


img
GMC Hummer EV SUV

Kleiner Riese

Über fünf Meter lang, über 800 PS stark – was nach einem eigentlich überdimensionierten Auto klingt, ist in Wirklichkeit die kleine Ausführung des neuen Hummer.


img
Auto-Abo

Zeit für Neues?

Flexibel bleiben. Ein Gebot der Stunde. Abonnements ohne lange Laufzeiten und mit Wechselmöglichkeiten versprechen dieses Credo. Auto-Abos liegen im Trend und kommen...


img
Flottengeschäft

Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio in Europa

Das komplette Reifenmanagement, künftig unter dem Dach "Conti360° Solutions" zusammengefasst, soll Kunden aus der Transportbranche bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit...