-- Anzeige --

Jaguar E-Pace: 200 PS machen den Anfang

Der neue Basisbenziner P200 leistet im E-Pace 200 PS.
© Foto: Jaguar

Für das kürzlich gestartete SUV-Modell E-Pace bietet Jaguar ab sofort einen neuen Einstiegsbenziner an.


Datum:
18.06.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jaguar erweitert das Motorenangebot für das SUV-Modell E-Pace um einen neuen Basisbenziner. Der mindestens 33.823 Euro netto teure E-Pace AWD P200 kombiniert einen 147 kW / 200 PS und 340 Newtonmeter starken Zweiliter-Vierzylinder mit Allradantrieb und Neungang-Automatik. Damit soll der bereits bestellbare 1,8-Tonner in 8,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprinten, maximal sind 216 km/h möglich. Den Verbrauch geben die Briten mit 8,2 Liter an.

Bisher standen beim E-Pace nur Benziner mit 250 und 300 PS zur Wahl. Dieselaggregate gibt es in den Leistungsstufen 150, 180 und 240 PS. (SP-X)


Jaguar E-Pace

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.