-- Anzeige --

Jeep Wrangler 4xe: Offroader unter Strom

Jeep bietet den Wrangler künftig auch mit Plug-in-Hybridantrieb an.
© Foto: Jeep

Auch wenn Steckdosen in der Wildnis eher selten sind: Jeep rüstet seine Offroad-Ikone Wrangler nun mit einem Plug-in-Hybridantrieb aus. Der soll den Geländewagen zum umweltfreundlichen Alltagsauto machen. 


Datum:
14.09.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jeep macht Ernst mit der Elektrifizierung. Mit dem Wrangler 4xe kommt nun auch das Kernmodell der Marke als Plug-in-Hybrid auf den Markt. Der Geländewagen folgt damit seinen kleineren Geschwistern Renegade und Compass

Der Offroader kombiniert einen 2,0-Liter-Turbobenziner mit zwei E-Motoren und kommt auf so eine Systemleistung von 276 kW / 375 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 637 Nm. So gerüstet benötigt der Allrad-Wrangler für den Spurt von null auf 100 km/h rund sechs Sekunden. Wer das nicht auskostet, kann auch rein elektrisch fahren, maximal rund 40 Kilometer weit.

In den USA startet der Teilzeitstromer bereits Ende des Jahres, nach Europa kommt er Anfang 2021. Preise sind noch nicht bekannt. Den reinen Benziner gibt es ab 53.000 Euro. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.