-- Anzeige --

Mini-Modellpalette wird erweitert

Familienzuwachs: Der neue Mini-Cabrio ab 2004 im Handel


Datum:
16.05.2003
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

BMW will mit der Marke Mini auch in diesem Jahr in der Offensive bleiben, verkündete Dr. Helmut Panke, Vorstandsvorsitzender der BMW AG, auf der gestrigen 83. Aktionärshauptversammlung. In wenigen Tagen werde der erste Mini mit Dieselmotor, der Mini One D, auf dem italienischen Markt eingeführt. Für Deutschland ist der 14. Juni Stichtag. Darüber hinaus kündigte Panke in seiner Rede offiziell den Bau eines Mini-Cabrios an, welches 2004 auf den Markt kommen soll. "Der Mini ist eine wichtige Säule unserer Premiummarken-Strategie", sagte er. Das Unternehmen wolle auch zukünftig weiter in die Marke investieren und neue Kunden erobern. Im vergangenen Geschäftsjahr war der Absatz mit der Marke Mini erfolgreicher als erwartet. Insgesamt wurden über 144.000 Fahrzeuge abgesetzt, das sind rund 40 Prozent mehr als ursprünglich angenommen, hieß es seitens des Automobilherstellers. (sr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.