-- Anzeige --

Neu aufgelegt: Ford Mondeo


Datum:
02.06.2003
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein "Feuerwerk an technischen Innovationen und Ausstattungsdetails" will die Ford-Werke AG mit der neuen Generation des Ford Mondeo zünden. Zudem sollen mit der Einführung des neuen "Duratec SCi"-Motors mit Benzin-Direkteinspritzung und dem erweiterten Einsatz des neuen Sechsganggetriebes "MMT6" die Voraussetzungen geschaffen werden, das Image des Ford Mondeo zu stärken. Dabei konzentrieren sich die optischen Veränderungen im Wesentlichen auf Details: Chromelemente sollen die Wertigkeit und hohe Fertigungsqualität akzentuieren, zur veränderten Front gehören außerdem trapezförmig bündig angebrachte statt runder Nebelscheinwerfer. Mit neun Motorvarianten soll der Ford Mondeo eine der breitesten Antriebspaletten seines Segments bieten: Duratec HE 1.8 (81 kW/110 PS), Duratec HE 1.8 (92 kW/125 PS), Duratec HE 2.0 (107 kW/145 PS), Duratec SCi 1.8 (96 kW/130 PS), Duratec 24V 2.5 (125 kW/170 PS), Duratec ST 3.0 (166 kW/226 PS), Duratorq TDDi 2.0 (66 kW/90 PS) , Duratorq TDCi 2.0 (85 kW/115 PS) und den Duratorq TDCi 2.0 (96 kW/130 PS).Preislich bewegt sich der Mondeo ohne Mehrwertsteuer zwischen 17.350 Euro für den Ambiente und 22.700 Euro für den Ghia X. (tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.