-- Anzeige --

Tokyo Motor Show: Daihatsu testet Zukunftsmodelle

Der Daihatsu "e:S" ist laut Daihatsu der Prototyp einer neuen Generation von ökologisch optimierten Kleinwagen.
© Foto: Daihatsu


Datum:
15.10.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Daihatsu gibt sich auf der Tokyo Motor Show (24. Oktober bis 4. November) äußerst experimentierfreudig. Unter dem Motto " Innovation für Morgen" stellt der Kleinwagenhersteller insgesamt sechs Fahrzeugstudien vor. Die Palette reicht vom umweltfreundlichen Kleinwagen über einen kastenförmigen Minivan mit hohem Nutzwert bis hin zum Spaßauto. Der Daihatsu "e:S" - das Kürzel steht für "eco und smart" - ist laut Daihatsu ein Prototyp einer neuen Generation von ökologisch optimierten Kleinwagen. Trotz eines Radstands von 2,17 Metern sollen vier Personen Platz finden. Das Fahrzeug, dass nur 700 Kilogramm auf die Waage bringt, verfügt zudem über Effizienztechnologien wie Start-Stopp-System oder gekühlte Abgasrückführung (EGR). Ohne die Hilfe von Hybridkomponenten soll der e:S im japanischen Fahrzyklus auf Werte von 30 Kilometern je Liter Benzin kommen. Die beiden Konzepte "Tanto Exe" und "Tanto Exe Custom" sind Weiterentwicklungen des in Japan erfolgreichen Kompaktmodells "Tanto". Die Viertüriger wurden nach Unternehmensangaben auf höhere Kraftstoffeffizienz und weniger Gewicht getrimmt. Außerdem sollen sie durch zahlreiche Ausstattungsdetails einen größeren Kundenkreis ansprechen und selbst Premium-Ansprüche erfüllen. Minivan mit Unterflurtechnik Der "Deca Deca" verspricht als so genanntes "Super-Box"-Modell Nutzwert und Flexibilität im Innenraum. Sein hoher, kastenartiger Aufbau lässt ihn robust und übersichtlich erscheinen. Zudem wurde die Minivan-Studie konsequent auf Unterflurtechnik ausgelegt, so dass nahezu die gesamte Fahrzeugfläche für die Passagiere genutzt werden kann. Für größere Transportaufgaben lassen sich die schlanken Sitze wegklappen. Beim Konzept "Basket" ist der Name Programm: Das offene und kantige kleine Auto erinnert mit seinem Überrollbügel tatsächlich an einen Korb. Im Innenraum ist Platz für vier Passagiere, hinter den Rücksitzen gibt es eine Ladefläche. Geschlossen wird die Mischung aus Cabrio und Pickup mit einem herausnehmbaren Hardtop über den Frontsitzen und einem Stoffverdeck über den hinteren Plätzen. (rp)


Tokyo Motor Show 2009 - Daihatsu

Tokyo Motor Show 2009 - Daihatsu Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.