-- Anzeige --

Antrieb der Zukunft: Deutsche glauben noch an Wasserstoff

Der Toyota Mirai zählt zu den wenigen Wasserstoffautos in Deutschland.
© Foto: Toyota

Die Brennstoffzelle fasziniert die deutschen Autofahrer. Ein Drittel von ihnen glaubt an eine Zukunft im Pkw.


Datum:
09.03.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein Durchbruch des Brennstoffzellenautos ist seit Jahrzehnten nicht zu erkennen. Trotzdem setzen die deutschen Autofahrer noch immer große Hoffnungen in die Wasserstoff-Technik. Einer Umfrage des Portals "Mobile.de" halten 32 Prozent die Kombination aus Brennstoffzelle und E-Motor für die Antriebsart der Zukunft. Das Batterie-E-Auto sehen 14,8 Prozent vorn, den Benziner 13,9 Prozent und den Hybrid 11,5 Prozent. Mit 5,8 Prozent relativ abgeschlagen folgt der Dieselmotor, den Gasantrieb – egal ob mit Erd- oder Autogas – halten 1,8 Prozent der Befragten für zukunftsträchtig. 

Aktuell spielt das Brennstoffzellenauto in Deutschland keine Rolle. In der ersten zehn Monaten 2021 gab es gerade einmal gut 400 Neuzulassungen, der Bestand liegt bei knapp 1.400 Einheiten. Dass sich daran kurzfristig etwas ändert, ist nicht absehbar – allein schon, weil das Fahrzeugangebot fehlt. In Europa haben sich Politik und Industrie darüber hinaus aus verschiedenen Gründen im Pkw-Bereich für das Batterie-Elektroauto entschieden, Wasserstoff und Brennstoffzelle gelten im Lkw-Fernverkehr als mögliche Alternative. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.