-- Anzeige --

Ausstellungsfahrzeug ist kein Neuwagen: Auch ungefahren ist genutzt

Showroom: Nicht alle ungefahrenen Autos gehen als Neuwagen durch.
© Foto: harbucks / stock.adobe.com

Neuwagen oder Gebrauchtwagen - wann genau ist ein Auto kein Neuwagen mehr? Zum Beispiel, wenn eine größere Anzahl von Personen schon dringesessen hat.


Datum:
28.02.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein Ausstellungsstück darf nicht als Neuwagen verkauft werden. Das gilt laut einem Urteil des Amtsgerichts München auch dann, wenn er nie gefahren wurde. Geklagt hatte eine Frau, die 2019 für rund 55.000 einen 2018 gebauten Sportwagen gekauft hatte, der ohne Wissen der Kundin zuvor in einer anderen Niederlassung des Herstellers als Ausstellungsfahrzeug gedient hatte.

Vor Gericht bemängelte sie Gebrauchsspuren und Kratzer am Fahrzeug sowie einen frühen Batterie-Defekt. Die Richterin schloss sich der Ansicht der Frau an und sprach ihr eine Kaufpreisminderung in Höhe von 1.000 Euro zu. Kaufinteressenten hätten das Fahrzeug mehrfach angefasst, Türen geöffnet und Sitze getestet – es sei deshalb nicht mehr "ungenutzt".

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.