-- Anzeige --

Ladelösungen für Elektroautos: Charge Amps ernennt D-A-CH-Chef

© Foto: Charge Amps

Der schwedische Anbieter von Ladelösungen ist nach Deutschland expandiert. Niels Kunov verantwortet ab sofort den Auf- und Ausbau des Geschäfts.


Datum:
07.10.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der schwedische Ladespezialist Charge Amps greift in Deutschland an. Nach dem vor wenigen Wochen erfolgten Markteintritt wurde Niels Kunov mit der Geschäftsführung betraut, wie das Green-Tech-Unternehmen mitteilte. Der Branchenprofi werde in dieser Funktion den Aufbau des Geschäfts in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) verantworten.

Kunov gilt als ausgewiesener Handels- und Sales-Experte mit Fokus auf E-Mobility, Technologie und Consumer Electronics. Der 50-jährige Diplomökonom verfügt nach Unternehmensangaben über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Vorstand und Manager. Er fungierte lange Zeit als Managementberater, unter anderem für Trilux, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte sowie die Sonnen GmbH.

Charge Amps entwickelt EV-Ladelösungen für Privathaushalte, Gewerbeimmobilien sowie den halböffentlichen Raum. In Deutschland werden die Produkte über Partner aus den Bereichen Elektrohandel, Automotive und Energieversorgung vermarktet. Zu den bisherigen Partnern zählen Elektrogroßhändler wie die Dressel-Gruppe oder spezialisierte Fachbetriebe wie Ladehero oder Greenmobility24. Das internationale Vertriebsnetz umfasst außerdem Autohändler, Hersteller und Energieversorger.

Priorität auf deutschen Markt

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm wurde 2012 von Fredrik Jonsson gegründet. Aktuell werden über 80 Mitarbeiter beschäftigt. Die Marktpräsenz umfasst mittlerweile 15 Länder. Laut CEO Anders Bergtoft profitiert Charge Amps vom steigenden Absatz von Elektrofahrzeugen in Europa. Die Expansion in weitere Länder in diesem Jahr mit Priorität auf den deutschen Markt soll das Wachstum beschleunigen.

Von Düsseldorf aus werde Kunov das D-A-CH-Geschäft signifikant ausbauen, erklärte Bergtoft. "Niels Kunov wird nicht nur unser B2B-Vertriebsnetz ausbauen, sondern fungiert auch als Ansprechpartner für bestehende Vertriebspartner." Große Potenziale sieht der Unternehmenschef besonders im Elektrogroßhandel. "Wichtiges Verkaufsargument im Handel und Differenzierungsmerkmal im Markt ist unser hochwertiges Design, basierend auf recyceltem Aluminium und Wetterresistenz. Neben Optik und Robustheit punkten unsere Produkte durch technologische Ausgereiftheit und Benutzerfreundlichkeit."

Die kompakte Wallbox "Halo" ist der Bestseller von Charge Amps.
© Foto: Charge Amps
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.