-- Anzeige --

Lucid Gravity: Neues E-SUV rollt mit riesiger Reichweite heran

Hier ist der neue Lucid Gravity in Fahrt.
© Foto: Lucid Motors

Schnell laden, irre schnell beschleunigen und dazu noch jede Menge Platz für Kind und Kegel: Lucid Motors verspricht mit dem Lucid Gravity ein SUV der Superlative.


Datum:
21.11.2023
Autor:
tibü/AUTOHAUS
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Lucid Motors präsentiert das neue Elektro-SUV Lucid Gravity und verspricht eine beeindruckende Reichweite sowie außergewöhnliche Leistung. Der Lucid Gravity wird erstmals auf der Los Angeles Auto Show im November vorgestellt und wird voraussichtlich Ende 2024 auf den Markt kommen. Ähnlich wie beim Lucid Air sollen die Preise für den Gravity unter 80.000 US-Dollar liegen (aktuell sind dies etwa 73.600 Euro).

Der Lucid Gravity basiert auf einer brandneuen SUV-Plattform des Herstellers und ist mit einer 900-Volt-Architektur ausgestattet, was ein äußerst schnelles Aufladen ermöglichen soll – nahezu unerreicht in seiner Klasse. Der Hersteller gibt die Reichweite mit über 700 Kilometern an. Exakte Angaben zur Leistung der Elektromotoren gibt es nicht.


Lucid Motors Gravity (2024)

Lucid Gravity Bildergalerie

Nicht nur das Aufladen geschieht rasch, auch die Beschleunigung ist bemerkenswert: Der Gravity schafft es in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Fahrt soll besonders komfortabel sein, da Lucid das so genannte Zero Gravity-System einführt – ein verbessertes optionales Luftfederungspaket, das sich automatisch an verschiedene Gelände anpasst und eine angenehme Fahrt auf jeglichem Untergrund gewährleistet. Mithilfe manueller Einstellungen kann der Gravity angehoben werden, um die Geländegängigkeit zu erhöhen - oder abgesenkt werden, um Leistung und Reichweite zu maximieren.


Lucid Air (2023)

Lucid Air Bildergalerie

Auch der Innenraum des Lucid Gravity bietet Besonderheiten: Der Fahrgastraum verfügt über geräumige Sitze, und die zweite und dritte Sitzreihe lassen sich flach zusammenklappen, um mehr als 3,17 Kubikmeter nutzbaren Laderaum zu schaffen. Die verschiebbaren Sitze der zweiten Reihe in Kombination mit integrierten Komforttischen sorgen für ein verbessertes Erlebnis für die Rücksitzpassagiere. Bis zu sieben Personen finden im Lucid Gravity Platz.

Das Infotainmentsystem des Gravity ist ein Hingucker: Das Fahrzeug präsentiert eine Weiterentwicklung von Lucids Benutzeroberfläche namens Clearview Cockpit. Es verfügt über ein gebogenes und nahtloses 34-Zoll-OLED-Display, das über dem neuen Lenkrad zu schweben scheint und eng an die Sichtlinie des Fahrers angepasst ist. Lucids Pilot-Panel ist ebenfalls zurück und sitzt neben einer neuen ausklappbaren Glas-Mittelkonsole, die zusätzlichen Stauraum bietet. Der Gravity nutzt auch Lucids Software der nächsten Generation mit Over-the-Air-Updates.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.