-- Anzeige --

Mehr Smart Fortwo EQ für Carsharing-Anbieter: Share Now wird elektrischer

Großauftrag: Athlon bringt insgesamt 1.500 neue Mietwagen in die Share-Now-Flotte ein.
© Foto: ShareNow

Gleich 1.500 neue Autos stellt der Carsharing-Anbieter Share Now neu in den Dienst. Darunter befinden sich 300 rein elektrisch angetriebene Smart.


Datum:
18.10.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Share Now, das Carsharing-Angebot von Daimler und BMW, baut sein Angebot rein elektrisch angetriebener Mietfahrzeuge um 300 Smart Fortwo EQ weiter aus. Zusätzlich werden vom Mobilitätsdienstleister 1.200 Fahrzeuge der Marken Peugeot und Citroën eingeflottet. Bei den Fahrzeugen des Stellantis-Konzerns handelt es sich um 800 Peugeot 208 sowie 400 Citroën C3.

Statt nur auf Eigenmarken setzt das Joint-Venture der beiden süddeutschen Autobauer damit stärker als bisher auf eine Multimarken-Flotte. Bereits 2020 hat der Carsharing-Anbieter sein Fahrzeugpool unter anderem um 650 Fiat 500 erweitert. Im Frühjahr 2021 wurden zudem an mehreren Standorten, unter anderem in Hamburg, zusätzlich rein elektrisch angetriebene Fiat 500 eingeflottet.

Eingebracht werden die neuen Fahrzeuge in die Share-Now-Flotte durch den deutschen Ableger des Fahrzeugleasing- und Flottenmanagement-Anbieters Ahtlon. Die Daimler-Tochter mit Hauptsitz in Holland ist europaweit für mehr als 400.000 Fahrzeuge verantwortlich.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.