-- Anzeige --

Mobiko: Siebenstelliges Investment für grünere Unternehmensmobilität

Mobiko ermöglicht Arbeitgebern, die Mobilität ihrer Mitarbeitenden mit einem monatlich flexiblen Mobilitätsbudget zu managen.
© Foto: Mobiko

Der Schweizer Versicherungskonzern Baloise investiert zusammen mit Startup Family Office eine siebenstellige Summe in das Münchner Unternehmen Mobiko. Das Mobilitätsbudget-Startup will sein Mobilitätsökosystem stark ausweiten und weiterwachsen.


Datum:
10.02.2022
Autor:
AH
Lesezeit:
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Konzept von Mobiko beruht auf einem starken Nachhaltigkeitsgedanken, das hat die Baloise Group überzeugt. Patrick Wirth, Head of Mobility Unit bei der Baloise Group erläutert zum Investment: "Ein monatliches Mobilitätsbudget kann umweltschonendes Mobilitätsverhalten aktiv fördern, da es Menschen erlaubt, in jeder Situation zu entscheiden, welche Mobilitätslösung die geeignetste ist." Entwickelt wurde Mobiko von der Audi Business Innovation GmbH, die das Unternehmen gemeinsam mit dem erfahrenen Münchner Company Builder mantro im Februar 2018 als eigenständige GmbH ausgründete.

Mit dem Rückenwind der neuen Investoren will Mobiko das Wachstum noch einmal potenzieren. "Wir freuen uns sehr, mit Baloise einen starken Partner gewonnen zu haben, der uns dabei hilft unser Ökosystem stark zu erweitern. Mit dem neuen Kapital werden wir unser Team ausbauen und auf circa 30 Mitarbeitende bis zum Jahresende verdoppeln. Auch unserer Technologie werden wir weiterentwickeln und die Skalierung vorantreiben", sagt Nicola Büsse, COO von Mobiko.

Andreas Reichert, CVO freut sich über den neuen Push: "Unser Ziel ist es, mit Mobiko der Ort zu werden, an dem Unternehmen ihre gesamte betriebliche Mobilität verwalten, einsehen und automatisch steuerkonform abrechnen können. Zudem soll der Arbeitgeber in Zukunft die Möglichkeit erhalten, entstandene CO2-Emissionen seiner Mitarbeitenden analysieren, ausweisen und kompensieren zu können, um somit für künftige Reportingpflichten ab 2023 bzw. 2024 gewappnet zu sein."

Mobiko ermöglicht Arbeitgebern, die Mobilität ihrer Mitarbeitenden mit einem monatlich flexiblen Mobilitätsbudget zu managen. Mitarbeitende können ihr Budget nach ihren individuellen Bedürfnissen für alle verfügbaren Mobilitätsservices nutzen und werden dabei für umweltfreundliches Mobilitätsverhalten belohnt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.