-- Anzeige --

Motor-Show: Die Design-Schmuckstücke von Essen

Ein Däne mit unglaublichen 1.104 PS Leistung. Der ST1 von Zenvo gehört zu den Hinguckern auf der Essen Motor Show.
© Foto: Zenvo


Datum:
28.11.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Sonderschau der diesjährigen Essen Motor Show (EMS) widmet sich dem Automobildesign. Gezeigt werden vom 29. November bis 7. Dezember 2014 die jüngsten Entwürfe unter anderem von Giugiaro, Hyundai, IED, Peugeot, Rinspeed, Sbarro und Zenvo. Nach Angaben des Veranstalters werden insgesamt 20 Studien ausgestellt.

Rinspeed zeigt beispielsweise eine vollelektrische Studie zum autonomen Fahren. Die Reiselimousine Xchange, die in diesem Frühjahr auf dem Genfer Autosalon debütierte, verfügt über ein neu konstruiertes Gestühl, das an die Relax-Sitze in der Business-Klasse großer Airlines erinnert. Das Fahrzeug nutzt ein Bedien- und Anzeigekonzept mit Entertainment-, Sicherheits- und Servicefunktionen. So lässt es sich während der autonomen Fahrt bequem arbeiten oder entspannen. Damit dabei das Lenkrad nicht stört, kann es in der Fahrzeugmitte positioniert werden.

Ein Dauergast in der Ruhrmetropole ist Franco Sbarro: Der Schweizer Designer ist seit 1969 durchgängig mit Studien auf der Essen Motor Show vertreten. In diesem Jahr erweist er mit dem Event Royale der Luxuslimousine Bugatti Royale (Typ 41) aus den 1930ern seine Referenz. Wie das Vorbild beeindruckt auch der Sbarro Royale mit enormen Ausmaßen: Er ist 6,80 Meter lang, 1,80 Meter breit und 1,60 Meter. Das zweitürige offene Auto wird von einem 7,1-Liter-16-Zylinder-Motor mit 400 PS angetrieben.

Vom Luxus vergangener Tage zum Familienauto der Zukunft: Die italienische Designschmiede Giugiaro, die seit 2010 zu Volkswagen gehört, präsentiert mit dem Concept Car Clipper ebenfalls eine Genf-Studie. Besonderes Kennzeichen des kompakten Vans mit reinem Elektroantrieb: zwei an der A-Säule angeschlagene Schmetterlingstüren und zwei im Dach angeschlagene Flügeltüren.

Ein weiteres Highlight ist der ST1 des dänischen Herstellers Zenvo. Er zählt zu den schnellsten und stärksten Supersportwagen der Welt. Die Leistung des 6,8-Liter-V8-Motors mit Kompressor und Turbo beträgt 1.104 PS, die Höchstgeschwindigkeit 375 km/h.

Bis zu 360.000 Besucher erwartet die Messe Essen auch in diesem Jahr wieder zur EMS. Nach dem Preview-Tag für Presse und geladene Gäste am 28. November ist sie ab 29. November bis 7. Dezember geöffnet. Autohersteller, Tuner und Oldtimerbesitzer zeigen über 1.000 Fahrzeuge. Zu den wichtigsten Autoneuheiten gehören der Mercedes-AMG GT, der Ford Mustang und der Skoda Fabia Combi. (rp)


EMS 2014 - Sonderschau Design

EMS 2014 - Sonderschau Design Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.