-- Anzeige --

Vergleich: Bayern bei E-Auto-Ladepunkten vorn

Bayern bietet die meisten öffentlichen Ladepunkte für E-Autos.
© Foto: Michael Eichhammer/stock.adobe.com

Bundesweit gibt es rund 53.000 öffentliche Ladepunkte für E-Autos in Deutschland, davon die meisten in Bayern. Die meisten Elektroautos sind in Nordrhein-Westfalen zugelassen, zeigt ein Vergleich eines Energiekonzerns.


Datum:
26.05.2021
Autor:
dpa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Nordrhein-Westfalen sind die meisten Elektroautos zugelassen, aber Bayern bietet die meisten öffentlichen Ladepunkte. Der Energiekonzern Eon hat die Daten der Bundesnetzagentur und weiterer Datenbanken und Apps verglichen und kommt für Bayern derzeit auf 10.574 öffentlich zugängliche Ladepunkte unterschiedlicher Anbieter. Es folgen Nordrhein-Westfalen mit 9.253, Baden-Württemberg mit 7.947 und Niedersachsen mit 5.956 öffentlichen Ladepunkten.

Wie Eon am Mittwoch mitteilte, gibt es bundesweit derzeit fast 53.000 öffentliche Ladepunkte für E-Autos. Vollelektrische Autos sind bei längeren Fahrten auf öffentliche Ladesäulen angewiesen, im Gegensatz zu Plug-in-Hybriden. Im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern gibt es laut Eon nur 839 öffentlich zugängliche Ladepunkte, im Saarland 469 und im Stadtstaat Bremen 345. In Berlin finden E-Auto-Fahrer dagegen 1.681, in Hamburg 1.487 und in München 1.135 Ladepunkte. Zwischen Normal- und Schnellladesäulen wurde dabei nicht unterschieden. Bei der Bundesnetzagentur waren Anfang Mai bundesweit 6.099 Schnellladepunkte gemeldet.

Laut Kraftfahrtbundesamt waren im Januar bundesweit rund 309.000 vollelektrische Autos in Deutschland zugelassen, davon 62.700 in Nordrhein-Westfalen, 59.500 in Bayern und 54.300 in Baden-Württemberg. Bis April wurden bundesweit 88.600 weitere E-Autos neu zugelassen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.