-- Anzeige --

Zahl der Befürworter steigt: Tempolimit auf Autobahnen

Eine deutliche Mehrheit in Deutschland befürwortet ein Tempolimit auf den Autobahnen.
© Foto: picture alliance / Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Ein generelles Tempolimit von 130 km/h wird es unter der Ampelkoalition in Deutschland zwar nicht geben. Die Zahl der Befürworter ist jedoch weiter gestiegen.


Datum:
16.03.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Aktuell befürwortet eine deutliche Mehrheit der deutschen Autofahrer ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Laut der jüngsten Ausgabe der Autostudie der Targobank haben sich 63 Prozent der Befragten für eine Begrenzung ausgesprochen. In den vorangegangenen Jahren war der Anteil der Befürworter in der Autostudie niedriger.

2019 sprachen sich im Rahmen der Studie 57 Prozent dafür aus, 2020 und 2021 waren es 62 beziehungsweise 58 Prozent. Analog hat sich der Anteil derjenigen verringert, die ein Tempolimit ablehnen. 2019 sprachen sich noch 42 Prozent gegen ein solches aus, dieses Jahr waren es 35 Prozent. Auch das Wunschlimit konnten die Befragten angeben. Im Schnitt lag dieses 2019 bei 136 km/h, dieses Jahr waren es 134 km/h.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.