-- Anzeige --

Unfall mit Müllfahrzeug: Auch ein geringer Abstand kann ausreichen

31.03.2023 10:33 Uhr | Lesezeit: 2 min
Justitia; Justiz; Gericht; Gerechtigkeit; Rechtsprechung; Gesetz; Urteil; Unabhängigkeit; neutral
Müllfahrzeuge im Einsatz müssen mit großem Abstand passiert werden.
© Foto: Brian Jackson / stock.adobe.com

Müllfahrzeuge im Einsatz müssen mit großem Abstand passiert werden. Oder sehr langsam, wie aus einem Gerichtsurteil hervorgeht.

-- Anzeige --

Bei der Vorbeifahrt an einem Müllfahrzeug im Einsatz muss nicht immer ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden. Das hat das Oberlandesgericht Celle entschieden. In dem verhandelten Fall hatte eine Autofahrerin das Müllauto mit 50 Zentimeter Abstand und einer Geschwindigkeit von 13 km/h passiert. Dabei kollidierte sie mit einer Mülltonne, die einer der Müllmänner unvorsichtig auf die Straße geschoben hatte.

In erster Instanz teilte das Landgericht Hannover die Verantwortung hälftig. Der Müllmann habe demnach durch das unvorsichtige Schieben der Tonne seine Sorgfaltspflicht verletzt. Der Autofahrerin sei vorzuwerfen, dass sie sich nicht an den vorgeschriebenen Mindestabstand von zwei Metern gehalten hat.

Das Oberlandesgericht erkannte diese Pflichtverletzung nicht. Es sei nicht geboten, stets mit Schrittgeschwindigkeit und einem Seitenabstand von zwei Metern an einem im Einsatz befindlichen Müllfahrzeug vorbeizufahren. Es seien vielmehr die Umstände des Einzelfalls maßgeblich, wie "RA Online" aus der Entscheidung zitiert. In diesem Fall sei eine Verlangsamung der Geschwindigkeit geboten gewesen, der die Autofahrerin nachgekommen sei. Sie trägt daher nur 25 Prozent der Schuld. (Az.: 14 U 111/22)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Urteil

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.