-- Anzeige --

Automarken Lotus


#Lotus

Lotus wurde durch das gleichnamige Rennsportteam berühmt.  Das 1952 von Colin Chapman gegründete englische Unternehmen baute aber auch stets Serienmodelle. 1986 ging es in den Besitz von General Motors über, bevor es 1996 vom malaysischen Perusahaan Otomobil Nasional Bhd (Proton) übernommen wurde. Gebaut werden aktuell die Modelle Elise, Exige und Evora. (Quellen: Hersteller, Wikipedia)


MODELL


Nachrichten


-- Anzeige --

BILDER & VIDEOS


0 sterne
8 Bilder
Bildergalerie
0 sterne
4 Bilder
Bildergalerie
0 sterne
6 Bilder
Bildergalerie
-- Anzeige --

Neuzulassungen


Mai 2022
Zeit Zulassungen Abweichung Marktanteil
Mai 2022 10
- 54,55 %
zum Vorjahr
0,0 %
Mai 2021 22 0,0 %
Jan-Mai 2022 72
- 20,00 %
zum Vorjahr
0,0 %
Jan-Mai 2021 90 0,0 %
Zulassungen
10
Abweichung
- 54,55 %
zum Vorjahr
Mai 2022
Marktanteil
0,0 %
Zulassungen
22

Mai 2021
Marktanteil
0,0 %
Zulassungen
72
Abweichung
- 20,00 %
zum Vorjahr
Jan-Mai 2022
Marktanteil
0,0 %
Zulassungen
90

Jan-Mai 2021
Marktanteil
0,0 %

RÜCKRUFE


6 Rückrufe und Serviceaktionen
Marke Modelle Produktionszeitraum in asp veröffentlicht
Lotus Elise April 2004 bis Februar 2012 November 2014
Lotus Exige April 2004 bis Februar 2012 November 2014
Lotus Evora April 2004 bis Februar 2012 November 2014
Lotus 2-Eleven April 2004 bis Februar 2012 November 2014
Lotus Evora S mit Schaltgetriebe September 2010 bis September 2011 November 2014
Lotus Evora (S und S-IPS) 2. September 2010 bis 13. Dezember 2011 Dezember 2012
MEHR ANZEIGEN
-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.