suchen
3D-Display von Continental

Da guckst du

1180px 664px
Im Genesis GV80 kommt erstmals ein von Continental entwickeltes 3D-Cockpit zum Einsatz.
©

Ein 3D-Display kommt jetzt erstmals in einem Serienauto zum Einsatz. Es erzeugt eine auf den Blick des Fahrers zugeschnittene Dreidimensionalität. In naher Zukunft soll es die auch für andere Insassen geben.

Continental hat ein 3D-Display entwickelt, das eine plastischere Darstellung von Zeiger und Skalen und eine gut sichtbare Anzeige von Warnhinweisen ermöglicht. Der Zulieferer setzt dabei auf schräg eingestellte Sichtblenden. Mit deren Hilfe werden versetzte Darstellungen für das linke und rechte Auge des Betrachters erzeugt, was bei diesem den Eindruck von Dreidimensionalität entstehen lässt.

Um eine auf die Kopfposition des Betrachters entsprechend angepasste Grafik zu generieren, muss das System allerdings den Blickwinkel des Fahrers wissen. Der wird mithilfe einer Kamera ermittelt. Zusätzlich soll die Kamera erkennen, ob ein Fahrer durch die Cockpitanzeige abgelenkt oder müde wird. Einer möglichen Überlastung des Fahrers soll das System entgegenwirken. Das 3D-Display kommt im Cockpit des neuen Luxus-SUV GV80 der Hyundai-Tochter Genesis erstmals in einem Serienfahrzeug zum Einsatz.

2022 will Continental eine weiterentwickelte 3D-Dipslaytechnik in Serie bringen. Dabei setzt der Zulieferer auf das sogenannte Leia-System, bei dem Lichtleitermodule mit Nanostrukturen zum Einsatz kommen, die das Licht beugen und dorthin lenken, wo es für 3D-Effekte benötigt wird. Objekte in der Grafik setzen sich dabei aus acht Perspektiven zusammen und werden deshalb aus verschiedenen Blickwinkeln und somit auch für Beifahrer und Fondpassagiere sichtbar. Die Genesis GV80 eingesetzte Kamera zur Generierung einer auf die Fahreraugen zugeschnittenen 3D-Grafik ist dann überflüssig. Die künftige Lightfield-Technik erzeugt zudem eine grafische Tiefe nach hinten, bei der 3D-Objekte maximal fünf Zentimeter aus dem Bild heraustreten sollen. Mit dem künftigen Cockpit sollen sich Warnungen von Fahrerassistenzsystemen in 3D besser veranschaulichen und Richtungsangaben vom Navigationssystem klarer darstellen lassen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Continental:





Fotos & Videos zum Thema Continental

img

Shy-Tech im Auto

img

Shy-Tech im Auto

img

Autotrends CES 2018


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erste Probefahrt im neuen VW-Transporter

Caddy cool

VW Nutzfahrzeuge schickt Ende des Jahres die Neuauflage des Caddy an den Start. Die fünfte Generation basiert auf der MQB-Plattform des Golf 8. Dies macht den kleinen...


img
Leaseplan Mobilitätsmonitor

Datenschutz steht ganz oben

Die Vernetzung moderner Fahrzeuge verändert auch die Themen, die Autofahrer heute bewegen. So hat der Schutz von Fahrzeug- und persönlichen Daten für viele in Deutschland...


img
Chaos um StVO

Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht...


img
Cupra el-Born kommt 2021

Stark-Stromer

Cupra ist die emotionale Marke im VW-Konzern. Diese soll Fahrspaß auch im E-Zeitalter vermitteln. Zumindest das erste rein elektrische Serienmodell, der El-Born,...


img
Renault Master Z.E.

Auch als Fahrgestell elektrisch

Neben Kastenwagen und Plattform-Fahrgestell ist der Renault Master Z.E. nun auch als normales Fahrgestell für Aufbauhersteller zu haben.