suchen
Audi A8 Plug-in-Hybrid

Teures Sparmodell

9
1180px 664px
Der Audi A8 L 60 TFSI e quattro verfügt über 330 kW (449 PS) Systemleistung und 700 Nm Systemdrehmoment.
©

Leises und emissionsfreies Gleiten verspricht Audi mit der neuen Hybridvariante seiner Oberklasselimousine. Das hat jedoch seinen Preis.

Audi elektrifiziert seine Oberklasselimousine A8. Das Markenflaggschiff ist ab sofort mit einem Plug-in-Hybridantrieb zu haben, der einen 3,0-Liter-V6-Turbobenziner mit einem Elektromotor kombiniert und so auf eine Leistung von 330 kW / 449 PS kommt. Die Reichweite des Allraders gibt der Hersteller mit bis zu 46 Kilometern (WLTP) an, den CO2-Ausstoß mit 57 Gramm pro Kilometer.

Zunächst ist nur die 5,30-Meter-Variante mit verlängertem Radstand in der "e quattro" genannten Hybridausführung zu haben, die Preisliste startet bei 92.100 Euro netto. Damit ist das elektrifizierte Modell rund 10.000 Euro teurer als etwa die Dieselvariante (210 kW / 286 PS).

Die Standard-Ausführung des A8 60 TFSI e quattro mit 5,17 Metern Länge soll in Kürze folgen und dürfte rund 89.000 Euro netto kosten. Für den deutschen Umweltbonus in Höhe von 3.000 Euro qualifiziert sich der Viertürer aber auch dann nicht; sowohl Nettopreis als auch CO2-Ausstoß sind dafür zu hoch. Das dürfte in einer Dienstwagen-Klasse für einen Käufer allerdings auch nicht besonders ins Gewicht fallen. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Audi:




Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VE-D16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Audi

img

Audi Q4 Sportback e-tron Concept

img

Audi RS5 Sportback und Coupé

img

Audi A3 Limousine (2021)

img

Audi RS4 Avant (2020)

img

Audi RS5 Sportback (2020)

img

Audi A3 (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erste Probefahrt im neuen VW-Transporter

Caddy cool

VW Nutzfahrzeuge schickt Ende des Jahres die Neuauflage des Caddy an den Start. Die fünfte Generation basiert auf der MQB-Plattform des Golf 8. Dies macht den kleinen...


img
Leaseplan Mobilitätsmonitor

Datenschutz steht ganz oben

Die Vernetzung moderner Fahrzeuge verändert auch die Themen, die Autofahrer heute bewegen. So hat der Schutz von Fahrzeug- und persönlichen Daten für viele in Deutschland...


img
Chaos um StVO

Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht...


img
Cupra el-Born kommt 2021

Stark-Stromer

Cupra ist die emotionale Marke im VW-Konzern. Diese soll Fahrspaß auch im E-Zeitalter vermitteln. Zumindest das erste rein elektrische Serienmodell, der El-Born,...


img
Renault Master Z.E.

Auch als Fahrgestell elektrisch

Neben Kastenwagen und Plattform-Fahrgestell ist der Renault Master Z.E. nun auch als normales Fahrgestell für Aufbauhersteller zu haben.