suchen
Automesse

Auch Hannover bewirbt sich um die IAA

1180px 664px
Die IAA Nutzfahrzeuge findet in Hannover statt, nun bewirbt sich die Stadt auch um die Pkw-IAA.
©

Bereits Mitte November hatte der VDA als Veranstalter die nächste IAA deutschlandweit ausgeschrieben. Berlin, München, Frankfurt, Köln, Hamburg und Stuttgart gaben ihre Bewerbung ab, nun bekundet auch Hannover Interesse.

Nach mehreren anderen Städten hat jetzt auch Hannover seine Bewerbung um die Automesse IAA mit dem geplanten neuen Ausstellungskonzept eingereicht. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt wolle man die Branchenschau ausrichten, sagte ein Sprecher der Deutschen Messe AG am Mittwochabend. Zuvor hatte das NDR-TV-Magazin "Hallo Niedersachsen" darüber berichtet.

Die Bewerbung kommt relativ spät: Bereits Mitte November hatte der Verband der Automobilindustrie (VDA) als Veranstalter die nächste IAA deutschlandweit ausgeschrieben. Bislang beteiligten sich Berlin, München, Frankfurt, Köln, Hamburg und Stuttgart. Nach Angaben der Messegesellschaft in Hannover ist ein Grund für die längere Dauer, dass man erst die Wahl des Oberbürgermeisters abwarten wollte, um Details der Bewerbung mit dem Rathaus abzustimmen. Der Grüne Belit Onay wurde Ende November als neuer hannoverscher OB vereidigt.

Messechef Jochen Köckler sagte dem NDR, er sehe gute Chancen für die Bewerbung: "Die Stadt will mit Elektrobussen und dem Fahrdienst Moia überzeugen." In Hannover findet zudem schon die IAA Nutzfahrzeuge statt, die sich bisher jährlich mit der Pkw-IAA in Frankfurt abwechselte. Das Messegelände in Hannover sei groß, die Mobilfunkabdeckung auch für Tests zum autonomen Fahren geeignet. Vertreter des VDA würden sich das Konzept im Januar näher ansehen.

Weltweit sind traditionelle Automessen wie die Detroit Motor Show, der Pariser Autosalon oder die Tokyo Motor Show in der Krise. Im September konnte die IAA die Erwartungen nicht mehr erfüllen: 560.000 Besucher und 838 Aussteller markierten langjährige Tiefstände. In den Hallen waren abgespeckte Stände mit vielen E-Autos zu sehen, während auf der Straße Klima-Aktivisten gegen schwere Spritschlucker demonstrierten, die der Branche immer noch hohe Gewinne sichern. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema IAA:





Fotos & Videos zum Thema IAA

img

IAA 2019 - Young- und Oldtimer

img

Wey X / Wey S (IAA 2019)

img

Vision Mercedes Simplex

img

IAA 2019 - Kuriose Impressionen

img

Hyundai i30 N Project C

img

IAA-Messerundgang von Kanzlerin Merkel


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia kündigt E-Offensive an

Bis 2025 komplette Stromer-Palette geplant

In wenigen Jahren sollen E-Autos für die Koreaner zur tragenden Säule heranwachsen und Teil eines grundlegenden Wandels werden.


img
Podcast Autotelefon

Telematik ahoi: Big Brother is watching you!

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Städte

Tempo 30 in der Diskussion

Verkehrsminister Scheuer will Radfahren sicherer machen und die Straßenverkehrsordnung ändern. Den Parlamentariern von CDU/CSU und SPD geht der Vorschlag nicht weit...


img
Ratgeber

Das machen Autofahrer im Winter falsch

Ob früher Batterietod, Guckloch in der Windschutzscheibe oder die falschen Reifen: Im Winter begehen Autofahrer wider besseres Wissen viele unentschuldbare und oft...


img
Fahrbericht Ford Puma

Für Kompromisslose

Auch Ford kann sich dem SUV-Hype nicht entziehen und bringt nach EcoSport, Kuga und Edge nun den Puma. Das teilelektrifizierte Mini-SUV kommt mit neuem Verve und...