suchen
Automesse

IAA mindestens 2021 und 2023 in München

1180px 664px
Die Messe München und die bayerische Landeshauptstadt wollen sich möglichst langfristig für die Mobilität der Zukunft öffnen.
©

Der Vertrag zwischen der Messe München und dem VDA umfasst zunächst zwei Ausgaben. Zudem besteht eine Option auf 2025.

Die Automesse IAA soll nach ihrem Wechsel aus Frankfurt nach München mindestens zwei Mal in der bayerischen Landeshauptstadt stattfinden. Der Vertrag umfasst die Jahre 2021 und 2023, wie die Messe München und der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag mitteilten. Zudem gebe es eine Option auf das Jahr 2025. "Unsere Perspektive ist langfristig", betonte eine Sprecherin der Messe München.

Im nächsten Jahr soll die IAA vom 7. bis 12. September stattfinden. Das Konzept sieht vor, dass neben dem Messegelände auch die Stadt selbst einbezogen wird. "Wir werden diese IAA in den Messehallen, auf den Plätzen der Innenstadt und großen Verkehrsachsen erleben können", kündigte VDA-Präsidentin Hildegard Müller an. "Unser Ziel ist es, während der Messe mit vielen Autofahrern, Experten und Querdenkern ins Gespräch zu kommen."

In den vergangenen 70 Jahren hatte die IAA in Frankfurt stattgefunden, aber zuletzt Aussteller und Besucher verloren. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema IAA:





Fotos & Videos zum Thema IAA

img

IAA 2019 - Young- und Oldtimer

img

Wey X / Wey S (IAA 2019)

img

Vision Mercedes Simplex

img

IAA 2019 - Kuriose Impressionen

img

Hyundai i30 N Project C

img

IAA-Messerundgang von Kanzlerin Merkel


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fiat Tipo Modelljahr 2021

Hochgelegt

Fiat frischt sein Kompaktmodell Tipo auf. Als "Cross" steht zudem eine neue Karosserievariante zur Wahl.


img
"Advanced Battery Storage“

Zweites Leben für Renault-Batterien

Gebrauchte Pkw-Batterien können als Puffer für Energielieferanten dienen, wie zum Beispiel in Elverlingsen. Dort bilden 72 Batterien einen großen Speicher, um bei...


img
VW ID.3

Der neue Stolz aus Wolfsburg

Volkswagen wird elektrisch. Das erste originäre Elektroauto aus Wolfsburg kommt jedoch aus Zwickau und verstärkt für 24 Monate die Redaktionen von Springer Fachmedien...


img
Subaru XV

Modifizierte Optik, mehr Fahrprogramme

Technisch und optisch beschert das neue Modelljahr dem Subaru XV einige Neuerungen. Die betreffen vor allem das Fahrwerk.


img
Unfallstatistik

Kein Corona-Effekt im September

Die diesjährige Unfallstatistik weist einen deutlichen Effekt durch die Corona-Pandemie auf. Doch der vergangene September machte eine Ausnahme.