suchen
Bentley Mulsanne 6.75 Edition

Feines Finale

4
1180px 664px
Der V8 des Bentley Mulsanne 6.75 Edition zeichnet sich unter anderem durch schwarz lackierte Auspuffkrümmer aus.
©

Knapp zehn Jahre nach seinem Marktstart steht der Bentley Mulsanne vor dem Aus. Zum Abschied gibt es eine kleine Sonderserie.

Bentley läutet das Ende der Baureihe Mulsanne ein. Zum baldigen Produktionsstopp des einstigen Flaggschiffs des Briten wird im Frühjahr noch das auf 30 Exemplare limitierte Sondermodell "6.75 Edition" aufgelegt.

Wie der Namen andeutet, wird das vom Mulsanne Speed abgeleitete Editionsmodell von einem 6,75-Liter-V8-Motor mit 395 kW / 537 PS und 1.100 Newtonmeter Drehmoment angetrieben. Das reicht für einen Sprint auf Tempo 100 in unter 5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h. Äußere Erkennungsmerkmale sind Zierleisten in Hochglanzschwarz, Chromeinfassungen für die Front- und Rückleuchten, 21-Zoll-Räder sowie dunkle Tönungen für Kühlerfigur, Kühlergrill und Auspuffendrohre.

Bildergalerie

Innen hat die auf Kundensonderwünsche spezialisierte Abteilung Mulliner Hand angelegt und silbern lackiertes Furnier sowie Applikationen in Hochglanzschwarz und verdunkeltem Aluminium verbaut. Darüber hinaus stehen vier Grundfarben für den Innenraum und die Sitzbezüge zur Wahl. Von diesem Grundton hebt sich eine Kontrastfarbe ab, in der unter anderem die Kedern gehalten sind. Außerdem gibt es 6.75-Motive auf den Sitzbezügen, eine Gedenkplakette aus Metall und eine schematische Schnittzeichnung des V8-Motors auf den Zifferblättern der Uhr.  

Preise für den finalen Mulsanne nennt Bentley nicht, doch dürfte dieser wohl mehr als der über 280.000 Euro netto teure Speed kosten. Einen neuen Mulsanne kündigen die Briten übrigens nicht an. Die Rolle des Flaggschiffs wird der neue Flying Spur übernehmen, der ab 2023 in einer Hybridversion erscheinen soll. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Luxusauto:





Fotos & Videos zum Thema Luxusauto

img

Bentley Bentayga (2021)

img

Bugatti Chiron Pur Sport

img

Aston Martin V12 Speedster

img

Felino CB7R

img

Bentley Mulsanne 6.75 Edition

img

Lexus LC Cabrio (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilitätsstudie

Corona hält E-Auto und Robotaxis nicht auf

Im Zuge der Corona-Krise sparen viele Automobilhersteller auch bei der Forschung. Der Durchbruch neuer Mobilitätsformen kommt trotzdem, sagt eine Unternehmensberatung. 


img
Neuzulassungen im Juni 2019

Erholung bei Flotte und Autovermieter

Der deutsche Automarkt ist noch weit von seiner Normalform entfernt. In Zeiten von Corona ist deshalb die Neuzulassungsentwicklung im Vergleich zum Vormonat spannend.


img
Neue Mercedes S-Klasse

Voll digital

Die großen Innovationen unserer Zeit sind digitaler Art. Kein Wunder, dass Mercedes sein Technik-Flaggschiff vor allem in dieser Hinsicht punkten lässt.


img
Tempoverstoß nach Haushaltsunfall

Blutender Finger kein Notstand

Eine Verletzung am Finger kann zwar stark bluten. Ein echter Notfall, der das Rasen durch die Stadt erlaubt, ist sie aber nicht.


img
Plug-in-Hybride von Volvo

Bis zu 3.000 kWh-Strom kostenlos

Volvo sponsert die Kunden seiner Plug-in-Modelle und übernimmt die Kosten für bis zu 3.000 kWh-Strom. Es gibt aber Einiges zu beachten.