suchen
BMW

Erweiterter AGR-Rückruf

1180px 664px
BMW hat den Rückruf wegen Problemen mit der Abgasrückführungsanlage ausgeweitet.
©

Bereits im August 2018 hatte BMW mehrere Modelle wegen Problemen mit austretender Kühlflüssigkeit zurückgerufen. Nun weitet der Autobauer die Aktion auf insgesamt 1,6 Millionen Diesel-Fahrzeuge weltweit aus.

Bereits im August 2018 hat BMW Probleme mit austretender Glykol-Flüssigkeit aus dem Abgasrückführungs-Kühler (AGR-Kühler) bekanntgegeben. Nun hat der Autobauer im Rahmen von weiteren Untersuchungen die zunächst auf 480.000 Dieselfahrzeuge begrenzte Aktion auf mittlerweile 1,6 Millionen Fahrzeuge weltweit ausgeweitet.

In Kombination mit typischen Rußablagerungen sowie unter hohen Temperaturen im AGR-Modul kann dies zu glühenden Partikeln führen. In seltenen Fällen entstehen Anschmelzungen im Ansaugkrümmer, die im Extremfall einen Brand verursachen können.

In Deutschland sind davon folgende Modelle betroffen: BMW 1er, 2er, 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, X1, X3, X4, X5, X6 mit 4- und 6-Zylinder Dieselmotoren. Der Produktionszeitraum der Derivate mit 4-Zylindermotoren ist März 2011 bis März 2017. Bei den 6-Zylindermotoren lautet der Bauzeitraum August 2010 bis Januar 2017. In Deutschland handelt es sich um rund 328.000 Fahrzeuge.

Bei allen Vierzylinder-Diesel-Fahrzeugen, die in der Technischen Aktion beinhaltet sind, wird der AGR-Kühler ersetzt. Besorgten Kunden wird ein "Schnelltest/Quick-Check" zur Sicherheit angeboten, falls die Teileverfügbarkeit nicht ausreichend abgedeckt werden kann. Bei allen Sechszylinder-Diesel-Fahrzeugen wird ebenfalls ein "Schnelltest/Quick-Check" zur Sicherheit angeboten. Im Falle eines entdeckten Problems erfolgt dann der Austausch der fehlerhaften Komponente.

Die Ausweitung der technischen Aktionen in Europa starten baldmöglichst, erklärte ein BMW-Sprecher gegenüber Autoflotte-Online. Der Autobauer wird die notwendigen Informationsunterlagen zeitnah in den nächsten Tagen an die Handelsorganisationen versenden. Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge werden dann über die Handelsorganisation kontaktiert. (tm)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Rückruf:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...