suchen
BMW

Erweiterter AGR-Rückruf

1180px 664px
BMW hat den Rückruf wegen Problemen mit der Abgasrückführungsanlage ausgeweitet.
©

Bereits im August 2018 hatte BMW mehrere Modelle wegen Problemen mit austretender Kühlflüssigkeit zurückgerufen. Nun weitet der Autobauer die Aktion auf insgesamt 1,6 Millionen Diesel-Fahrzeuge weltweit aus.

Bereits im August 2018 hat BMW Probleme mit austretender Glykol-Flüssigkeit aus dem Abgasrückführungs-Kühler (AGR-Kühler) bekanntgegeben. Nun hat der Autobauer im Rahmen von weiteren Untersuchungen die zunächst auf 480.000 Dieselfahrzeuge begrenzte Aktion auf mittlerweile 1,6 Millionen Fahrzeuge weltweit ausgeweitet.

In Kombination mit typischen Rußablagerungen sowie unter hohen Temperaturen im AGR-Modul kann dies zu glühenden Partikeln führen. In seltenen Fällen entstehen Anschmelzungen im Ansaugkrümmer, die im Extremfall einen Brand verursachen können.

In Deutschland sind davon folgende Modelle betroffen: BMW 1er, 2er, 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, X1, X3, X4, X5, X6 mit 4- und 6-Zylinder Dieselmotoren. Der Produktionszeitraum der Derivate mit 4-Zylindermotoren ist März 2011 bis März 2017. Bei den 6-Zylindermotoren lautet der Bauzeitraum August 2010 bis Januar 2017. In Deutschland handelt es sich um rund 328.000 Fahrzeuge.

Bei allen Vierzylinder-Diesel-Fahrzeugen, die in der Technischen Aktion beinhaltet sind, wird der AGR-Kühler ersetzt. Besorgten Kunden wird ein "Schnelltest/Quick-Check" zur Sicherheit angeboten, falls die Teileverfügbarkeit nicht ausreichend abgedeckt werden kann. Bei allen Sechszylinder-Diesel-Fahrzeugen wird ebenfalls ein "Schnelltest/Quick-Check" zur Sicherheit angeboten. Im Falle eines entdeckten Problems erfolgt dann der Austausch der fehlerhaften Komponente.

Die Ausweitung der technischen Aktionen in Europa starten baldmöglichst, erklärte ein BMW-Sprecher gegenüber Autoflotte-Online. Der Autobauer wird die notwendigen Informationsunterlagen zeitnah in den nächsten Tagen an die Handelsorganisationen versenden. Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge werden dann über die Handelsorganisation kontaktiert. (tm)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Rückruf:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Skoda Kamiq

Škoda legt bei den Kleinen nach

Mit Kodiaq und Karoq ist Škoda bei den Mittelklasse- und Kompakt-SUV bereits gut im Geschäft. Jetzt legen die Tschechen mit dem Kamiq noch eine Klasse darunter nach....


img
Opel Combo Cargo mit Allradantrieb

Jetzt auch für das Gelände

Für viele kleine Transporter gibt es ab Werk keinen Allradantrieb. Opel hat nun für den Combo eine Alternative im Programm.


img
"Wirtschaftlich nicht rentabel"

Mazda steigt aus Carsharing-Projekt aus

Carsharing gilt als ein wichtiger Mobilitätstrend. Entsprechend hoffnungsvoll startete Mazda im vergangenen Jahr mit prominenten Partnern ein bundesweites Angebot....


img
Neuer WLTP-Test

Autobauer geben Entwarnung

Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in schwere Turbulenzen gestürzt. Am 1. September tritt schon die nächste Version in...


img
Audi RS6 Avant

Kombi auf die Spitze getrieben

Auf einen normalen A6 Avant folgt bei Audi seit drei Generationen stets auch eine Power-Version mit dem Kürzel RS. Erneut trieb Audi einen enormen Aufwand, um seinem...