suchen
Branchenumfrage

Die neue Normalität im Fuhrparkmanagement

1180px 664px
Nach der Corona-bedingten Zwangspause melden nun 90 Prozent der Firmen, dass sie wieder in den Fuhrpark investieren.
©

Der Lockdown ist aufgehoben, die Wirtschaft läuft wieder an. Doch welche Auswirkungen hat die Corona-Krise aktuell noch auf die deutschen Flotten? Dieser Frage ist jetzt Dataforce nachgegangen.

Das Flottengeschäft zieht wieder an. Trotz Kurzarbeit, Homeoffice und Reisebeschränkungen fahren die Fuhrparks wieder hoch – so die Erkenntnisse einer Umfrage von Dataforce unter 522 Flottenbetreibern. Fast die Hälfte der Befragten zählt mit maximal vier Fahrzeugen zu den Kleinstflotten, acht Prozent sind Großflottenbetreiber. Befragt wurden diese zwischen Juli und August.

Nach der Corona-bedingten Zwangspause melden nun 90 Prozent der Firmen, dass man wieder in den Fuhrpark investiert. Nur die Großflotten zögern etwas, hier sagen 14 Prozent der Fuhrparkbetreiber, dass sie noch auf Neuzugänge in der Flotte verzichten. Dauerhafter Verzicht und damit eine kleinere Flotte, zeichnete sich allerdings nicht ab.

Was nicht heißt, dass Kostenreduzierung kein Thema wäre. 15 Prozent der befragten Flotten bestätigten, dass das eigene Unternehmen langfristig Kosten im Fuhrpark sparen möchte. Wenig überraschend setzen gerade Großfirmen (25 Prozent) hier den Rotstift deutlich häufiger an. Bei kleinen Flotten bis vier Pkw sind es nur acht Prozent.

Die Anpassung der Kosten erfolgt im Wesentlichen über drei Punkte: Reduzierung der Nebenkosten (33 Prozent), Reduzierung des Anschaffungspreises oder der Leasingrate (30 Prozent) oder durch längere Laufzeiten der Bestands-Fahrzeuge (25 Prozent) – Mehrfachnennungen waren hier möglich. (AF)

Dataforce hat die Erkenntnisse in einem Whitepaper zusammengefasst, das im Internet kostenlos heruntergeladen werden kann.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fuhrparkmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Fuhrparkmanagement

img

A.T.U Fleet-Innovation-Tour

img

Athlon Deutschland - Neuaufstellung

img

SAM-Neujahrsempfang 2018 - Autoflotte

img

BVF-Meeting 2017

img

Autoflotte Business Mobility Day 2017

img

Zweiter ATU-Fuhrparktreff 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 3/2021 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der aktuellen Ausgabe: Großes Zweirad-Spezial +++ Fuhrparkporträt Flaschenpost +++ CPM-Geschäftsführer Decker im Interview +++ Neuer Toyota Mirai...


img
Energieverband BDEW

Immer mehr Ladestationen für Elektroautos

Die gute Nachricht: Es gibt in Deutschland immer mehr Ladepunkte für Elektroautos. Die schlechte: Mit Stationen alleine lässt sich die Mobilität der Zukunft nicht...


img
Corona-Lockdown

Unternehmen und Verbände befürworten Schnelltests

Lockerungen trotz steigender Inzidenz? Bund und Länder diskutieren am Mittwoch, ob das mit massenhaft Schnell- und Selbsttests gelingen kann. Wirtschaftsverbände...


img
Mobilitätsumfrage

Deutsche steigen auf Pkw und Fahrrad um

In Zeiten von Corona vermeiden die Bundesbürger vor allem Verkehrsmittel mit vielen Fahrgästen. 70 Prozent haben ihre Mobilität generell eingeschränkt. Es gibt aber...


img
Neue Lade-Label für E-Autos

Passend tanken

Diverse Stecker- und Steckdosentypen machen das E-Autotanken gelegentlich kompliziert. Die EU will ab Mitte März Erleichterung schaffen.