suchen
BVF-Veranstaltung

Blick in die Zukunft der betrieblichen Mobilität

1180px 664px
Amir Roughani ist zu Gast beim BVF-Format "Ladezone – Talk & Impulse".
©

Eine inspirierende Mittagspause verspricht der Fuhrparkverband am 25. März beim Format "Ladezone – Talk & Impulse" mit Mobilitätsexperte Amir Roughani.

Das neue Online-Format "Ladezone – Talk & Impulse" des Bundesverbands Fuhrparkmanagement (BVF) geht in die zweite Runde. Das Thema am 25. März 2021 ab 13 Uhr 30: Ladeinfrastruktur. Als Impulsgeber konnte der BVF Vispiron-Chef Amir Roughani gewinnen. Der Unternehmer hat sich als Vordenker in Sachen Mobilität und erneuerbare Energien einen Namen gemacht.

Nach Verbandsangaben wird Roughani im Gespräch mit Marc-Oliver Prinzing und Axel Schäfer verschiedene Blickwinkel und Szenarien vorstellen, die für die anstehenden mittel- und langfristig wirkenden Investitionsentscheidungen wichtig sind. Wo geht die Reise hin, ergibt es heute Sinn, schnelle Entscheidungen zum Ausbau der Elektromobilität im eigenen Unternehmen zu treffen, oder nicht?

"Ich bin in den Regularien tief drin, kenne die politischen Rahmenbedingungen und habe Insights, wie der Stand der Dinge in der Automobilindustrie ist", erklärt Roughani. Die Unternehmensgruppe Vispiron nennt sich "Company Builder" mit Gründungen und Investments in Future Mobility, Future Energy und Digital Transformation. Außerdem engagiert sich der Experte unter anderem als Mitglied des Mittelstandsbeirats des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie des Wirtschaftsbeirats Bayern.

Laut Roughani besteht die Mobilitätswende "aus einem bunten Blumenstrauß an Themen – sie funktioniert nur im Gleichklang mit einer Energiewende und Ökostrom". Dazu gehöre unter anderem Fahrzeuge zu reduzieren, Intermodalität, neue Formen, neue Vernetzung. Diese Transformation werde vor allem auch von Mobilitätsmanagern gemeistert werden müssen.

Weitere Schwerpunkte der neuen "Ladezone – Talk & Impulse"-Ausgabe sind:

  • Mobilität ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und unverzichtbar für Unternehmen und Menschen. Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?
  • Wie können Anforderungen einer nachhaltigen Mobilität rasch umgesetzt werden, um bis 2060 global tatsächlich auf 100 Prozent erneuerbare Energien umzusteigen?
  • Die Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger Aspekt, von dem der Umstieg auf mehr E-Fahrzeuge im Fuhrpark abhängig gemacht wird. Wie kann die Ladeinfrastruktur zeitnah erheblich verbessert werden? Sind die heutigen Lösungen auch die Lösungen von morgen?

Mit dem Online-Format wendet sich der BVF an Interessierte aus der Automobilbranche, Mobilitäts- und Fuhrparkverantwortliche, Mitglieder und Nicht-Mitglieder des Verbands. Die Teilnahme ist kostenlos und wird live über die Online-Seminar-Plattform edudip.com übertragen. Weitere Infos gibt es auf der Website des BVF! (rp)

 

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ladeinfrastruktur:





Fotos & Videos zum Thema Ladeinfrastruktur

img

Deutschland-Tour VW ID.3

img

AUTOHAUS next: Ladeinfrastruktur verstehen und planen (Trailer)

img

Ladeinfrastruktur Steckertypen

img

BMW iX3 Concept

img

Testfahrt mit dem Opel Ampera-e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dekra

Deutsche kümmern sich gut um ihre Autoreifen

Dekra-Prüfingenieure haben untersucht, wie es um den Reifen-Zustand der Autoflotte hierzulande bestellt ist. Das Zeugnis fällt überaus positiv aus. Die Untersuchung...


img
Neuzulassungen im Detail

Flottenmarkt mit starker Performance

Vom Vorkrisenniveau ist der deutsche Automarkt noch ein ganzes Stück entfernt. Nur im Firmenwagen-Geschäft zeigen sich bereits vergleichbare Neuzulassungen wie in...


img
Porsche Macan

Doppeltes Flottchen

Neben einem Verbrenner-Macan bietet Porsche künftig parallel auch ein elektrisches Modell an. Das folgt mit mehr als einem Jahr Abstand.


img
Umfrage zu Erster Hilfe

Wenig Kenntnisse, wenig Zutrauen

Wollen ja, können nein: Erste Hilfe im Straßenverkehr ist für viele Deutsche ein Problem.  


img
Mit dem ID.3 zu den E-Pionieren - Teil 4/5

Urban Distribution vs. Luftfracht

Die vierte Etappe der ID.3-Deutschland-Tour startet mit einem Déjà-vu in Bochum und endete mit Ehrfurcht in Eisenach. Ladepause gab es auch wieder: interessante,...