suchen
Daimler

Smart-Chefin kündigt Rückzug an

Annette Winkler stieß den Wandel der Daimler-Tochter Smart zur reinen Elektroautomarke an. Vollenden soll die Transformation ihr Nachfolger. Die 58-Jährige hört im Herbst auf.

Bei der Daimler-Kleinwagenmarke Smart steht ein Führungswechsel bevor. Annette Winkler werde ihre Tätigkeit als "Leiterin des Smart Produktbereichs" zum 30. September 2018 beenden, teilte der Autokonzern am Dienstag in Stuttgart mit. Winkler stand insgesamt acht Jahre an der Spitze der Marke. Wer ihre Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

Die Managerin seit 23 Jahren für Daimler tätig. Sie habe Mercedes-Benz und insbesondere Smart "über viele Jahre erfolgreich und nachhaltig geprägt", sagte Vorstandschef Dieter Zetsche. "Als echte Unternehmerpersönlichkeit hat sie Smart zu neuen Erfolgen geführt und sehr konsequent zur Elektromobilitätsmarke transformiert."

Daimler will den Smart künftig nur noch als reines E-Auto anbieten. Die Nachfrage nach diesen Modellen sei insbesondere in Europa sehr groß, betont der Konzern. Insgesamt war der Absatz zuletzt aber deutlich zurückgegangen. Bis Ende April 2018 wurden gut neun Prozent weniger Smart-Fahrzeuge verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Winkler erklärte mit Blick auf ihren bevorstehenden Abschied: "Eine wesentliche Verantwortung jeder Führungskraft ist es, zum richtigen Zeitpunkt die Leitung an die nächste Generation zu übergeben. Und der ist jetzt gekommen (…). Diese Entscheidung sei ihr nicht leicht gefallen. Sie wolle auch in Zukunft "überzeugte Botschafterin für Smart und Daimler" sein.

Nach Unternehmensangaben wird die 58-Jährige dem schwäbischen Konzern weiterhin verbunden bleiben. Sie werde ab dem 1. September 2019 in den Aufsichtsrat von Mercedes-Benz Südafrika berufen, hieß es. (rp/dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Daimler:





Fotos & Videos zum Thema Daimler

img

Mercedes-AMG SL (getarnt)

img

Mercedes S-Klasse (2021) - Abnahmefahrt

img

Mercedes E-Klasse T-Modell (2021)

img

Mercedes S-Klasse 2021 (Technik)

img

Mercedes E-Klasse Cabriolet (2021)

img

Mercedes E-Klasse (2021/Prototyp)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
German Renewables Award 2020

GP Joule unter den Preisträgern

"eFarm" gilt als bislang größtes grünes Wasserstoff-Mobilitätsprojekt in Deutschland. Jetzt wurden die Initiatoren für ihr Engagement ausgzeichnet.


img
Unfallstatistik

Mehr Verkehrstote im Juli

Der Corona-Lockdown hat die Zahl der Verkehrstoten schrumpfen lassen. Im Juli gab es allerdings wieder ein Plus.  


img
ID.4

VWs Crossover-Stromer

Kurz nach dem ID.3 surrt der ID.4 in die Flotten. Das Crossover-Mitglied der Stromerfamilie bietet vor allem Platz, Reichweite und wirkliche Neuerungen an virtuellen...


img
BMW M3/M4

Doppelte Nüstern

Der neue BMW M3 ist dem M4 wie aus dem Gesicht geschnitten. Beide Hochleistungsmodelle haben aber noch mehr gemein als die supergroße Niere.


img
Vorfahrt im Parkhaus

Rechts vor links? Oder nicht?

Auf Parkplätzen und in Parkhäusern kann die Rechts-vor-links-Regel gelten. Muss sie aber nicht. Autofahrer müssen genau hinschauen.