suchen
DS7 Crossback

Zum Start besonders edel

15
1180px 664px
Ab Frühjahr 2017 ist der DS7 Crossback in einer Sonderedition bestellbar.
©

Der DS7 Crossback geht erst 2018 an den Start. Ungeduldige können das neue SUV-Modell aber schon bald in einer Vorab-Version namens "La Prèmiere" bestellen.

Erst Anfang nächsten Jahres wird die PSA-Nobelmarke DS ihr erstes SUV-Modell DS7 Crossback in Deutschland auf den Markt bringen. Wer frühzeitig zuschlagen will, kann bereits im Frühjahr eine edle Vorab-Version ordern. Die sogenannte Sonderedition "La Première" bietet einen charismatischen Auftritt und gehobenes Ausstattungsniveau.

Die Version "La Prèmiere" wird ausschließlich in den drei Außenfarben Grau, Weiß und Schwarz angeboten. Im Kontrast dazu steht eine mit Perlenstickereien aufgewertete Nappaleder-Innenausstattung in Rubinrot. Außerdem gibt es im Armaturenbrett über den Lüftungsdüsen eine Analoguhr des französischen Herstellers B.R.M. Als äußere Erkennungsmerkmal bietet die Sonderedition außen mehrere kleine rubinrot unterlegte DS- und "La Prèmiere"-Logos. Außerdem wurden die 20-Zoll-Räder mit rubinroten Streifen verziert.

Antriebsseitig stehen für die Sonderedition des DS7 ein Dieselmotor mit 132 kW / 180 PS oder ein Benziner mit 169 kW / 230 PS zur Wahl, beide in Kombination mit einer Achtgang-Automatik. Zu den besonderen Ausstattungsdetails gehören eine Reihe von Assistenzsystemen wie etwa Abstandstempomat, Nachtsichtassistent oder eine kamerabasierte Schlaglocherkennung, die eine Voreinstellung der Stoßdämpfer an die Straßenbeschaffenheit ermöglicht. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Lamborghini Urus

img

LA Auto Show 2017 - Highlights

img

Kia Picanto X-Line

img

BMW X2 (2019)

img

Neue SUV im Premium-/Luxus-Segment

img

Mazda CX-5 Skyactiv-G 194


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fiat Ducato

Allrad für Transporter und Camper

Bislang gab es den Fiat Ducato nur mit Frontantrieb. Doch ab sofort bieten die Italiener für verschiedene Karosserien und Modelle auch ein integriertes Allradsystem.


img
Mobiles Bezahlen

Baywa führt digitale Tankkarte ein

Mit der neuen Baywa-App für Android und Apple hat das Unternehmen einen komplett digitalisierten Kundenprozess direkt an der Tankstelle geschaffen.


img
"Diesel-Judas"

VW-Chef Müller unter Beschuss

FDP-Generalsekretärin Beer kritisiert den Autoboss scharf für dessen Überlegungen zu einer höheren Diesel-Besteuerung und zur Einführung von Umweltplaketten. Auch...


img
Mercedes G-Klasse Innenraum

Er wird geräumiger

Die Mercedes G-Klasse wird umfangreich erneuert. Noch ehe der Gelände-Klassiker Anfang 2018 enthüllt wird, gewähren die Stuttgarter einen ersten Blick in den deutlich...


img
Fahrbericht Audi RS4 Avant

Aus Tradition schnell

Mit dem Topmodell der A4-Baureihe erinnert Audi Sport wieder stärker an die Urahnen des Mittelklasse-Modells. Und doch nimmt der RS4 Avant Rücksicht darauf, dass...