suchen
E-Auto-Prämie

Leichtes Plus im Juni

1180px 664px
Im Juni hat das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle 8.234 Förderanträge gezählt.
©

Der Umweltbonus war im Juni wieder populärer als im Vormonat. Die große Welle an Anträgen auf die E-Auto-Prämie steht aber noch aus.

Der Erhöhung des Umweltbonus' bleibt noch ohne Effekt bei der Zahl der Förderanträge im Juni. Insgesamt registrierte das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 8.234 Anträge. Davon entfielen 4.092 auf reine Batterieautos, was einem Plus von 113 Anträgen gegenüber Mai entspricht. Für Plug-in-Hybride beantragten 4.136 Käufer die Förderung, sechs Mal ging es um ein Brennstoffzellenfahrzeug.

Die monatlichen Antragszahlen dürften in den kommenden Monaten steigen, wenn die seit der Erhöhung der Prämie im Juni gekauften Fahrzeuge zugelassen werden. Seit der Einführung des Umweltbonus im Sommer 2016 sind bei der Behörde 214.269 Anträge auf die Kaufprämie eingegangen, davon 137.515 für reine Batterie-Fahrzeuge, 76.625 für Plug-in-Hybride und 129 für Brennstoffzellen-Autos. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema E-Auto-Prämie:





Fotos & Videos zum Thema E-Auto-Prämie

img

Mercedes-Benz EQA 250

img

Neue E-Auto-Kleinstwagen

img

VW Golf 8 eHybrid (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Michael Brecht

Mikromobilität als Lösung für urbane Zentren

Die Herausforderungen der Mikromobilität beleuchtete Berater Michael Brecht beim Autoflotte Fuhrpark-Tag. In den urbanen Zentren gibt es durch Individualverkehr...


img
VW Taigo

Etwas schräger

VW splittert sein Kleinwagenangebot weiter auf und stellt dem Polo und dem Mini-SUV T-Cross im Spätsommer den Taigo zur Seite. Das "T" im Namen des Neuzugangs macht...


img
Fahrbericht Peugeot 308 SW

Ab Januar 2022

Peugeots 308 ist schon immer ein Fuhrpark-Modell – seit 1969, damals noch 304 genannt. Der neue 308 setzt zudem optische Akzente und wir haben es uns im Kompakt-Franzosen...


img
DAT Barometer

Auto-Abos in Fuhrparks kaum relevant

Nur eine winzige Minderheit der Dienstwagenfahrer hierzulande fährt sein Fahrzeug im Abo-Modell. Nach derzeitigem Stand dürfte sich das auch nicht so schnell ändern.


img
Corona ade

VW-Konzern erzielt Halbjahres-Rekordgewinn

Die seit Mitte 2020 aufgestaute Nachfrage spült nun auch der größten europäischen Autogruppe mächtig Geld in die Kasse. Die Bestwerte bei Volkswagen sollten aber...