suchen
E-Limousine

Polestar 2 startet Mitte 2020

12
1180px 664px
Der Polestar 2 kommt im nächsten Juni auf den deutschen Markt.
©

Wenn man auf den klassischen Vertriebskanal verzichtet, muss man sich etwas einfallen lassen, um die Autos zum Käufer zu bringen. Die Volvo-Schwester setzt auf Service und rechnet den gleich in den Verkaufspreis mit ein.

Der batterieelektrische Polestar 2 kommt im Juni 2020 auf den deutschen Markt und kostet 49.411 Euro netto. Im Preis inbegriffen sind neben einer umfangreichen Komfort- und Sicherheitsausstattung auch ein Hol- und Bring-Service und die Wartung für die ersten drei Jahre.

Der coupéhafte Mittelklasse-Viertürer mit leichten Crossover-Elementen verfügt über eine 78 kWh große Batterie, die eine Reichweite von rund 500 Kilometern ermöglichen soll. Für Vortrieb sorgt ein 300 kW / 408 PS starker Elektroantrieb, der den Allrader in rund 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt.

Vertrieben werden alle Polestar-Fahrzeuge ausschließlich über das Internet. Statt auf eine Händlerorganisation setzt die Marke auf sogenannte "Polestar Spaces" in guten Innenstadtlagen, wo sich potenzielle Kunden über die Autos informieren können, um sie später online zu bestellen. Den Service übernimmt das Werkstattnetz der Schwestermarke Volvo. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:





Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

VW ID Modellfamilie

img

Lexus UX 300E (2021)

img

VW ID.3 Fahrbericht 2020

img

Dataforce Leasing Analyse 2020

img

BMW iX (2021)

img

Fiat 500e Cabrio


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Flottendienstleister Mobexo

DAT entwickelt neues Schadennetz

Im Auftrag des Fuhrparkdienstleisters Mobexo hat die DAT eine neue Schadenmanagement-Lösung entwickelt, die alle relevanten Prozessschritte abdecken soll.


img
AO-Transporter

Weiße Ware mit grüner Vollverklebung

Wiedererkennungswert garantiert: Die Transporter von AO kommen mit einer quietschgrünen Folierung daher, die ins Auge sticht. Gemacht wird's von SIGNal.


img
Dieselskandal

Auch Audi haftet für VW-Motoren

Audi ist für VW-Motoren, die Bestandteil des Dieselskandals sind und in Audi-Fahrzeuge verbaut wurden, verantwortlich und muss dafür haften, entschied das Oberlandesgericht...


img
Fahrbericht Toyota Mirai II

Schön sauber

Immer noch sauber, jetzt aber auch schön: Das Brennstoffzellenauto Toyota Mirai ist in der zweiten Auflage deutlich gereift.


img
Mobilitätsdaten

Deutsche sind offen für mehr Vernetzung

Unter gewissen Bedingungen ist eine Mehrheit der Deutschen damit einverstanden, die eigenen Mobilitätsdaten herauszugeben. Hintergrund der Umfrage ist die Digital...