suchen
"Echter Durchbruch"

Dienstrad-Leasing ab sofort auch für kommunale Angestellte

1180px 664px
Angestellte von Kommunen können ab sofort im Zuge einer Dienstrad-Nutzung Bestandteile ihres monatlichen Bruttoentgelts wandeln.
©

Die Tarifeinigung im öffentlichen Dienst macht es möglich: Angestellte von Kommunen können ab sofort im Zuge einer Dienstrad-Nutzung Bestandteile ihres monatlichen Bruttoentgelts wandeln.

Der Anbieter Jobrad hat den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst begrüßt. Teil der jüngst erfolgten Einigung ist nämlich, dass künftig auch Angestellte von Kommunen Dienstfahrräder und -E-Bikes per Gehaltsumwandlung beziehen können. Da der entsprechende Passus eine besondere Regelung für die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände ist, gilt er nicht für Tarifbeschäftigte auf Bundesebene. Damit betrifft die Neuregelung rund 1,5 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Jobrad-Geschäftsführer Holger Tumat sprach trotzdem von einem "echten Durchbruch". "Die Tarifparteien haben damit zahlreichen Kommunen und ihren Angestellten die Option Dienstradleasing – mit all ihren Vorteilen – eröffnet", sagte er. Jobrad arbeite bereits seit Jahren mit kommunalen Arbeitgebern zusammen. Man werde dieser Kundengruppe ab sofort noch umfassendere Angebote machen können.

Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften hatten sich am Sonntag nach zähen Verhandlungen im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes geeinigt. Vorgesehen ist unter anderem eine Gehaltssteigerung um 4,5 Prozent in der niedrigsten Entgeltgruppe und um 3,2 Prozent in der höchsten Eingruppierung. Die Vereinbarung soll bis Ende 2022 laufen. (red)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Dienstrad:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Markenausblick VW

Unter Strom

Volkswagen setzt auf E-Mobilität. Und das mit einer fast schon erschreckenden Konsequenz. Unsere Vorschau auf die nächsten Jahre zeigt: Die Volumenmarke bringt jede...


img
Personalie

Führungswechsel bei Vergölst

Frauke Wieckberg übernimmt von 2021 an die Leitung des Reifen- und Autoservicespezialisten. Vorgänger Lars Fahrenbach verlässt den Continental-Konzern.


img
China-Transporter

Maxus-Importeur will durchstarten

Bislang war die SAIC-Marke Maxus mit dem EV80 hierzulande vertreten. Der chinesische E-Transporter lief unter anderem beim Langzeitmiet-Anbieter Maske Fleet. Nun...


img
ASA-Verband

Digitalisierung und Corona im Fokus

Der Fachbereich "B2B Smart Services" des Bundesverbands der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen hat sich zu seiner Jahreskonferenz getroffen.


img
Podcast Autotelefon

Mit Mesut Özil ans Cap Formentor?

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...