suchen
Führerscheinkontrolle

VW Financial Services kooperiert mit Drivers Check

1180px 664px
Kunden von VWFS können künftig die digitale Führerscheinkontrolle über das Smartphone von Drivers Check nutzen
©

Durch die Zusammenarbeit können Gewerbekunden von VWFS die Führerscheine ihrer Mitarbeiter mittels einer Smartphone-App kontrollieren.

Der Fuhrpark-Dienstleister Wollnik & Gandlau Systems GmbH (WG) hat eine Partnerschaft mit Volkswagen Financial Services (VWFS) vereinbart. Gewerbekunden von VWFS können dadurch künftig das WG-Produkt "Drivers Check" zur elektronischen Führerscheinkontrolle mittels Smartphone-App von Drivers Check nutzen.

Bei dem Verfahren erkennt die App über die Smartphone-Kamera mittels optischer Abtastung die integrierten Sicherheitsmerkmale des Führerscheins und damit dessen Echtheit. Dadurch wird die Kontrolle der Führerscheine von Unternehmensmitarbeitern, die den Firmenfuhrpark nutzen, an speziellen Kontrollstationen oder im Unternehmen selbst überflüssig. Das Führerscheinkontroll-System ist über eine angepasste Standardschnittstelle an das Fuhrparkmanagementsystem FleetCARS von VWFS angebunden.

Anfang März hat WG seine Drivers Check App auf Version 4.0 aktualisiert. Das Update bringt nach Angaben des Anbieters ein neues Design sowie eine bessere Performance mit sich. Daneben könne der Kontrollvorgang mit DriversCheck ab sofort ohne Prozessbruch und technische Hürden in jede beliebige App integriert werden – zum Beispiel in Apps von Leasinggesellschaften und Mobilitätsdienstleistern. (AF)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Führerscheinkontrolle:




Autoflotte Flottenlösung

Volkswagen Financial Services

Gifhorner Str. 57
38112 Braunschweig

Tel: 0531/212-86418
Fax: 0531/212-3876

E-Mail: grosskunden@vwfs.com
Web: www.vwfs.de/geschaeftskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Medien

Audi zieht Verbrenner-Ausstieg vor

Noch gut zehn Jahre wollen die Ingolstädter Modelle mit Benzin und Dieselmotoren anbieten. Danach soll der Wandel zur Elektromarke abgeschlossen sein.


img
"Wertmeister 2021"

Deutsche Dominanz gebrochen

Die Importmarken haben beim Restwert aufgeholt – in vielen Klassen liegen ihre Modelle im Spitzenfeld. Und auch das preisstabilste Auto kommt aus dem Ausland. 


img
E-Auto-Studie

Tesla-Fahrer sind am zufriedensten

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Uscale zeigt, dass die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern mit ihrem Fahrzeug deutlich variiert. Am häufigsten Kritik...


img
Sixt und Siemens intensivieren Partnerschaft

Neue Mobilitätslösung für Mitarbeiter

Sixt und Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden Konzerne nun mit dem neuen Produkt "Sixt Longterm Flex", das den Siemens-Mitarbeitern...


img
Tesla-Ladesäulen

Scheuer für Öffnung für andere E-Autos

Verkehrsminister Scheuer macht sich dafür stark, dass die Bestandsinfrastruktur für Ladesäulen für E-Autos geöffnet wird. So soll Tesla seine "Supercharger" auch...