-- Anzeige --

Alphabet: Neue Self-Service-Funktionen für Fahrer-App

© Foto: Alphabet Deutschland

Alphabet Deutschland baut sein digitales Angebot weiter aus. In die App "AlphaGuide" wurden jetzt auch die Führerscheinprüfung und die internationale Versicherungskarte integriert.

-- Anzeige --

Die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH macht den nächsten Schritt bei der Digitalisierung ihrer Services. In Folge des Relaunches der Nutzer-App "AlphaGuide" im Herbst 2020 wurden nun weitere innovative Self-Service-Funktionen ergänzt. So profitieren Kunden zusätzlich von der digitalen Führerscheinprüfung über die App. Als erster Full-Service-Leasinganbieter in Deutschland hat Alphabet nach eigenen Angaben auch die internationale Versicherungskarte in die Plattform integriert.

"Die Digitalisierung relevanter Prozesse und Services ist für uns eines der Fokus-Themen. Die stetige funktionale Erweiterung der AlphaGuide App ist hierbei ein wichtiger Aspekt", erklärte Susan Käppeler, Leiterin Vertrieb und Marketing von Alphabet Deutschland. Ziel sei es, den Kunden ein effizientes und zukunftsorientiertes Mobilitätsmanagement zu ermöglichen und Dienstwagenfahrern den Mobilitätsalltag zu erleichtern. Durch die Self-Service-Funktionen würden auch die Fuhrparkmanager entlastet.

Die Fahrer-App AlphaGuide ist aktuell in 13 Ländern verfügbar. Sie befähigt Fahrzeugnutzer, einzelne Prozesse wie beispielsweise die Schadenmeldung oder die Servicepartnersuche digital abzuwickeln. Seit kurzem ist auch die Führerscheinprüfung darüber möglich: Über eine Videofunktion werden Fahrer einfach, unkompliziert und datenschutzkonform durch den Kontrollprozess geführt.

Eine weitere Neuerung ist die Integration der internationalen Versicherungskarte. Das insbesondere für Auslandsreisen relevante Dokument ist nach der Verknüpfung des Leasingvertrages mit der App automatisch integriert und kann bei Bedarf ausgedruckt oder per E-Mail versendet werden. Damit bietet Alphabet Dienstwagenfahrern im Alltag mehr Flexibilität in der Reiseplanung und eine zusätzliche Zeitersparnis. Es entfallen weitere Beantragungsschritte und die Aktualität des Dokuments ist immer sichergestellt. Zudem wird auf die Produktion der Karte in Papierform verzichtet, sodass Material-Ressourcen eingespart werden. (red)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.