suchen
Hybrid-Van

Toyota überarbeitet Prius Plus

1180px 664px
Der für das Modelljahr 2017 aufgewertete Toyota Prius Plus kann in der neuen Farbe "Black Blue" bestellt werden.
©

Wenige Monate nach dem Start des Prius 4 wird auch der Van-Ableger aktualisiert. Der Siebensitzer soll vor allem mit einem Upgrade für den Antrieb und dem Multimedia-System punkten.

Der seit 2011 angebotene Toyota Prius Plus erfährt zum Modelljahr 2017 eine kleine technische Aufwertung. Neben Feinschliff für den Antrieb bietet der Siebensitzer künftig auch das im Frühjahr 2016 vorgestellte neue Multimedia-System "Touch 2". Verfügbar ist der Hybrid-Van in Deutschland ab Juli. Der Preis bleibt unverändert bei 23.949 Euro netto für die Basisversion.

Der optisch unveränderte Prius Plus behält seinen Mix aus 1,8-Liter-Atkinson-Benziner und E-Motor mit insgesamt 100 kW / 136 PS Systemleistung. Diesen hat Toyota jedoch feiner abgestimmt, dadurch beschleunigt das Familienauto künftig etwas homogener und leiser; der lästige "Gummibandeffekt" soll dabei weniger stark ausgeprägt sein. Der Hersteller verspricht ein natürlicheres Beschleunigungsverhalten und eine dem Gasbefehl besser angepasste Motorakustik. Damit einhergehen soll auch ein gleichmäßigeres und ruhigeres Fahrerlebnis. Dieser Eindruck soll zudem durch diverse Verbesserungen der Dämmung verstärkt werden.

Die jüngste Generation des Doppelherz-Antriebs, wie sie der klassische Prius in seiner just gestarteten vierten Neuauflage erhalten hat, bleibt dem Van-Bruder damit also vorenthalten. Deshalb wird sein Verbrauch auch künftig bei 4,1 Liter liegen. Zum Vergleich: Der neue Prius braucht nur noch drei Liter.

Neu beim Prius Plus ist das Multimedia-System "Touch 2", das laut Hersteller im Vergleich zum Vorgänger mit vereinfachter Bedienung und vereinfachtem Zugang zum Online-Portal "My Toyota" punkten soll. Apropos online: Die Technik erlaubt die Nutzung von Google Search und Streetview, Aupeo!, Aha und Twitter. Schließlich signalisiert das digitale Kombiinstrument künftig über ein neues Türschloss-Symbol, dass das Fahrzeug startbereit ist. Außerdem gibt es eine Warnung bei aktiviertem Lenkradschloss. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hybridantrieb:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Hybridantrieb

img

E-Mobility-Strategie von Kia

img

Mercedes A 250e, B 250e, GLE 350de

img

Audi A7 Sportback Plug-in-Hybrid (2020)

img

Lamborghini Sián

img

BMW 330e (2020)

img

Bentley Bentayga Hybrid (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuer Golf 8

Zum Erfolg verdammt

Die Erwartungen an ihn könnten kaum höher sein: Der Golf ist seit jeher das «Brot-und-Butter-Modell» von Volkswagen. Nun geht die achte Auflage an den Start. Für...


img
Fahrbericht Nissan Juke II

Immer noch ein Hingucker

Nach neun Jahren startet die zweite Nissan-Juke-Generation. Der Crossover polarisiert nicht mehr ganz so stark und hat sich zum geschmeidigen Klein-SUV gemausert.


img
Flottenkunden

Sixt baut "Mobility as a Service" aus

Künftig bietet der Mobilitätsanbieter den "Mobility as a Service"-Nutzern die Sixt Milo App sowie die Sixt Mobility Visa Card. Damit können die Kunden ihr Budget...


img
Neuer Toyota Yaris

Nummer vier in den Startlöchern

Auf der Tokyo Motor Show, dem Schaufenster für Japans Autoindustrie, feiert Toyota die Premiere des neuen Yaris. Der Kleinwagen fällt kürzer und flacher als sein...


img
Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen...