suchen
Hyundai Staria

Luxuriöser Start für neuen Kleinbus

16
1180px 664px
Hyundai macht mit dem Staria dem VW Multivan Konkurrenz
©

Mit dem futuristisch gestylten Staria tritt Hyundai wieder im Multivan-Revier an. Zur Einführung gibt es ein üppig ausgestattetes Top-Modell.

Zu Netto-Preisen ab 47.184 Euro ist ab sofort der Hyundai Staria bestellbar. Zunächst ist der Kleinbus nur in der Top-Variante "Signature" zu haben, die unter anderem Nappaledersitze, zwei elektrische Schiebetüren und Einzelsitze in der zweiten Reihe bietet.

Den Antrieb beim Premieren-Modell übernimmt ein 130 kW / 177 PS starker 2,2-Liter-Dieselmotor, der mit Front- oder Allradantrieb (plus 1.680 Euro netto) kombinierbar ist. Eine Achtgangautomatik ist Serie.

Im kommenden Jahr soll das Angebot erweitert werden. Neben günstigeren Ausstattungsvarianten sind auch weitere Antriebe angekündigt, darunter auch ein E-Modell mit Brennstoffzelle. Außerdem werden die Nutzfahrzeugausführungen nachgereicht.

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Großraumlimousine:





Fotos & Videos zum Thema Großraumlimousine

img

Dacia Jogger

img

Ford Transit Trail / Transit Custom Trail

img

Renault Espace (2020)

img

Canoo

img

Mercedes EQV

img

Mercedes-Benz EQV


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Von Autoflotte getestet

Opel Vivaro-e - mit Video

E-Transporter wollen Handwerkern, Logistikern und anderen Unternehmern ein Öko-Gesicht verpassen. Wir haben den Vivaro-e mal mit einem echten grünen Daumen gecheckt...


img
Autodiebstähle 2020

Hochwertige Beute war gefragt

Teure Luxus-SUV sind das bevorzugte Ziel von Autodieben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr wenige, dafür besonders teure Pkw gestohlen.


img
Unfallermittler

Tesla-Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos

Die Polizei in Texas fand in einem ausgebrannten Tesla einen leeren Fahrersitz und ging davon aus, dass niemand am Steuer saß. Der Fall befeuerte Debatten um das...


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im August

Wie im Juli starben auch im August 2021 weniger Menschen im Straßenverkehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück.


img
After Sales

Kooperation zwischen G.A.S und Cognizant Mobility

Vernetzte Partnerschaft für die Zukunft: Die Cognizant Mobility GmbH, die Global Automotive Service (G.A.S.) und die Gesellschaft für Schadenmanagement, Global Automotive...