-- Anzeige --

VW Nutzfahrzeuge: Neuer Multivan kommt mit Plug-in-Hybrid

VW stellt in Kürze den neuen Multivan vor.
© Foto: VWN

Der VW Multivan streift in der Neuauflage seine Nutzfahrzeug-Vergangenheit ab. Auch beim Antrieb gibt es typische Pkw-Technik.


Datum:
25.03.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der neue VW Multivan kommt vom Start weg auch als Plug-in-Hybridmodell. Die Premiere des Kleinbusses soll noch im Frühjahr erfolgen. Auf die Straße rollen dürfte er im Herbst. Eine reine E-Variante ist nicht geplant, sie ist dem für 2022 angekündigten ID Buzz vorbehalten, einem Retro-Stromer im Geiste des legendären VW Bulli, den es als "People Mover" und in einer "Cargo"-Variante geben wird. Parallel dazu bleibt der aktuelle Transporter T6.1 als robuste Basis unterschiedlicher Nutzfahrzeug-Varianten im Programm.

Ergänzt wird das Portfolio der Hannoveraner um die Neuauflage des Amarok, die 2022 gemeinsam mit Kooperationspartner Ford gebaut wird. Im Gegenzug fertigt VW für die Kölner einen City-Van. Der Produktionsstart ist ebenfalls für 2022 vorgesehen.

Darüber hinaus behält VW Nutzfahrzeuge im Konzern die Führungsrolle bei der Entwicklung des autonomen Fahrens, das 2025 auf die Straße kommen soll. Auch neue Mobilitäts- und Konnektivitätsdienste sollen von Hannover aus gemanagt werden. Im Sommer etwa startet das Start-up Cito, eine digitale Vermittlungsplattform für Kurierdienste. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.