suchen
Lada Vesta Sport

Flaggschiff für Russland

4
1180px 664px
Mehr Schein als Sein: Nur magere 145 PS befeuern die Sportvariante des Lada Vesta.
©

Lada will mehr sein als eine Billigmarke. In Russland kommt nun eine Sportvariante des Vesta auf den Markt – mit den üblichen Hochleistungs-Insignien an der Karosserie, aber vergleichsweise mauer Motorleistung.

Lada hat ein neues Top-Modell: Mit dem Vesta Sport haben die Russen nun auf ihrem Heimatmarkt ihr bislang teuerstes Auto ins Programm genommen. Die optisch aufgewertete Dynamik-Variante der kompakten Stufenhecklimousine wird von einem 103 kW / 145 PS starken 1,8-Liter-Benziner angetrieben und kostet rund eine Million Rubel, umgerechnet etwa 11.344 Euro netto.

Vorbild des Markenflaggschiffs ist das 2016 vorgestellte Vesta Sport Concept, von dem unter anderem die markante Front mit X-Grafik und rotem Zierstreifen übernommen wurde. Dazu kommen eine tiefer gelegte Karosserie, Heckdiffusor und ein Spoiler auf dem Kofferraumdeckel. Ob der Viertürer auch nach Deutschland kommt, ist unklar.

Parallel zum neuen Top-Modell nimmt Lada in Russland eine neue Basisvariante des Vesta ins Angebot auf. Dort sorgt ein 78 kW / 106 PS starker 1,6-Liter-Benziner für Vortrieb, zur Ausstattung zählen zwei Airbags und der Schleuderschutz ESP. Der Preis liegt umgerechnet bei circa 6.722 Euro netto. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Lada:





Fotos & Videos zum Thema Lada

img

Moscow International Auto Show 2018

img

Lada Vesta Sport

img

Lada Vesta SW und Cross

img

Lada 4x4 Urban


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
VW-Finanzsparte und NABU

Neues E-Mobilitätsprogramm für Flottenkunden

Volkswagen Financial Services und der Naturschutzbund Deutschland haben mit dem Label "Blaue Flotte" ein E-Mobilitätsprogramm für Flottenkunden ins Leben gerufen,...


img
Autoflotte Fuhrpark-Tag 2019

"Sofort praktizierter Umweltschutz"

Innovative Konzepte und Ideen für die Unternehmensmobilität verspricht ein neuer Fachkongress in Bad Nauheim. Ein Impuls-Statement von Referent Thomas Wöber.


img
Umfrage zu Dooring-Unfällen

Viele Autofahrer öffnen unaufmerksam

Wer gedankenlos die Autotür zum Aussteigen öffnet, gefährdet damit Radfahrer. Nicht allen Autoinsassen scheint das stets präsent zu sein.


img
Minister will Mobilitätsbündnis

Harte Kritik an Scheuer wegen Maut-Pleite

Der Verkehrsminister steht wegen des Debakels bei der Pkw-Maut unter Druck. Im Bundestag verliert er bei der Debatte über den Verkehrsetat kein Wort darüber - die...


img
Neue Daten

UBA pocht auf Diesel-Nachrüstungen

Dem Umweltbundesamt liegen neue Daten zu Euro-5-Fahrzeugen und deren Ausstoß von Stickstoffoxidemissionen im Realbetrieb vor. Diese sind höher als bisher angenommen....